Teammanagerbericht: IF Stjernen

13.11.2019

2. Halbzeit bringt einen Punkt

Landesliga Schleswig | Teammanagerbericht IF Stjernen

Nachdem wir am letzten Wochenende nicht spielen konnten (Spielabsage durch Brunsbüttel) und somit nach dem Erfolg gegen den MTSV Hohenwestedt nicht nachlegen konnten, wurde zumindest die Trainerposition geklärt. Diese wird zukünftig der erfahrene Malte Köster bekleiden und er konnte sich unter der Woche schon einen kleinen Einblick beim Training verschaffen.
Da dieses aber nur ein kleiner Einblick war, saßen bei unserem 2:2 Unentschieden in Rantrum Mallte Köster gemeinsam mit unserem Ligamanager Ulf Graef auf der Trainerbank.


Das Spiel hatte gerade erst begonnen und wir lagen schon mit 1:0 hinten. Nachdem eine Flanke von Damian Krause unserem Torhüter Rico Nommensen durch die Hände geglitten war, konnte Marvin Theeede völlig freistehend den Führungstreffer (4.) erzielen.
Im Gegenzug (5.) hatte Ron Hansen die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, scheiterte jedoch an Lev Meesenburg im Tor von Rantrum.
Auf dem für beide Mannschaften schwer bespielbaren Platz entwickelte sich ein Kampfspiel ohne spielerrischen Glanz und nennenswerten Torraumszenen.
In der 25 Spielminute konnte Rico Nommensen nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze, mit einer Glanzparade, einen weiteren Treffer für den TSV Rantrum verhindern.
Kurz vor der Halbzeitpause (45.) erzielte der TSV Rantrum durch Damian Krause nach Zuspiel von Marvin Theede das 2:0.
Nach einer zu passiven ersten Spielhälfte unserer Mannschaft, ging es mit einer verdienten 2:0 Führung für die Heimmannschaft in die Halbzeitpause.

In der Spielpause schienen unsere Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Mannschaftt zeigte von Beginn an ein anderes Gesicht. Man stand jetzt wesentlich besser zu den Gegenspielern, störte früher den Spielaufbau der Rantrumer und erhöhte den Druck nach vorne.
Dieses wurde in der 55 Spielminute durch den Anschlusstreffer von Marvin Hems zum 2:1 belohnt.
Zuvor hatte unser Kapitän Lennart Steiner zwei Gegenspieler im Rantrumer Strafraum ausgespielt und in die Mitte auf den freistehenden Hems geflankt, dieser mustte nur noch den Fuß reinhalten.
Jannik Reichenberg scheitert für den TSV mit einen Distanzschuss (60.) an Rico Nommensen.
Für unser Team hatten Nick Falke (65.) und Marvin Hems (65.) die Möglichkeiten den Ausgleichstreffer zu erzielen, scheitern jedoch beide im Abschluss.
Auch Marius Kaak (80.) konnte aus 5m völlig freistehend, den Ball nicht Rantrumer Tor unterbringen. Erst in der Nachspielzeit (92.) erzielte der eingewechselte Max Well Charbell M Kponou, nach schöner Einzelleistung, den Ausgleichstreffer zum 2:2.
Aufgrund der starken Leistungssteigerung unserer Mannschaft in der zweiten Spielhälfte, ist dass 2:2 Unentschieden eine gerechte Punkteteilung.

Unseren neuen Trainer Malte Köster begrüßen wir auf diesem Wege nochmals recht herzlich beim IF Stjeren Flensborg und wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg für seine neue Aufgabe.

Aber auch bei unseren beiden längjährigen Trainern, Thomas Knuth und Lars Meyer möchten wir uns recht herzlich für Ihre hervorragende Arbeit und die vielen schönen gemeinsamen Jahre beim IF Stjernen bedanken. Auch Euch beiden wünschen wir für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Am nächsten Freitag, den 15.11.19 erwarten wir um 19.30 Uhr den TSV Nordmark Satrup zum Nachbarschaftsderby an der Brahmsstraße und würden uns über reichlich Unterstützung durch unsere Fans/Zuschauer freuen.
(UM)

Kommentieren