Teammanagerbericht: TSV Nord Harrislee

15.12.2019

Last-Minute-Sieg gegen den AMTV Hamburg 25:24 (13:15)

Oberliga HH/SH B-Jgd | Teammanagerbericht TSV Nord Harrislee

Kurzversion: in der 6. Minute verloren die Nordmädels die Führung und bekamen sie erst in der Schlussminute mit viel Kampf, Einsatzwillen und auch Glück zurück und sicherten sich so die zwei Punkte im ersten Spiel der Rückrunde.


Doch zurück zum Anfang...
Alle hatten Lust auf das letzte Heimspiel des Jahres, das Drumherum stimmte:
Einlaufkids, viele Fans, DJ, Hallensprecher, Wischergirls und zwei hochmotivierte Teams.
Beide Teams gingen von Anfang an ein hohes Tempo, es fielen schnelle Tore, die Abwehr der Nordmädels stand nicht so sicher wie zuletzt. Und nach 7 Minuten lief es auch im Angriff nicht mehr so gut, gute Chancen wurden zwar heraus gespielt, aber der Abschluss ließ zu wünschen übrig. So konnte sich AMTV Hamburg zur Halbzeit mit 2 Toren absetzen. Auch in der zweiten Halbzeit ging es so weiter, die Nordmädels spielten schönen Handball, brachten den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unter.
Zwischenzeitlich führte der Gegner mit vier Toren und die Zeit lief unerbittlich weiter.
Doch dann begann die Aufholjagd: Anspiele an den Kreis konnten endlich unterbunden werden, in Unterzahl wurden Tore erzielt, so dass es kurz vor Schluss Unentschieden stand.
Der TSV Nord in Ballbesitz, Trainer Christian Tönder zog das Team- Time- Out, gut 25 Sekunden waren noch zu spielen.
3 Sekunden vor Abfiff erzielt Maresa Groht den Siegtreffer, AMTV kommt nicht mehr zu einer Aktion. Mit großer Freude und viel Erleichterung lagen sich die Nord- Spielerinnen in den Armen.
Zwei Punkte, morgen fragt keiner mehr nach dem Wie!

Fotos

Kommentieren