Teammanagerbericht: IF Stjernen

21.10.2020

Schwere Kost

Landesliga Schleswig | Teammanagerbericht IF Stjernen

Nachdem am letzten Wochenende unser Heimspiel gegen die SG Geest 05 wegen eines Corona-Verdachtsfalles bei unseren Gästen kurzfristig abgesagt wurde, mussten wir am Samstag auswärts beim TSV Kropp antreten, mit dem Ziel den ersten Sieg einzufahren. Aber es kam leider anders.


Beide Mannschaften waren mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet und wollten unbedingt die ersten Punkte holen.
Der TSV Kropp hatte bereits nach fünf Minuten die Möglichkeit den Führungstreffer durch Thies Flemming Bütow zu erzielen. Rico Nommensen im Stjerner Tor konnte den Schuss aus kurzer Distanz jedoch mit einer hervorragenden Parade abwehren.
Ansonsten passierte in beiden Strafräumen kaum noch etwas nennenswertes und beide Torhüter verlebten einen ruhigen Nachmittag.
Bei unserem Team rutschte Rune Kresten Möller an einer Flanke, die Pascal Hylla von links in den 5m-Raum flankte (19 Min.), nur knapp am Ball vorbei.
Dieses waren leider schon die gesamten Höhepunkte der ersten Spielhälfte.
Beide Mannschaften spielten im Spielaufbau zu umständlich und überhastet, die Zuspiele landeten in den meisten Fällen jeweils bei der gegnerischen Mannschaft.
Wer darauf gehofft hatte, dass es in der zweite Spielhälfte besser werden würde, wurde leider enttäuscht.
Lauritz Stephan Gersteuer hatte kurz nach seiner Einwechselung eine gute Einschussmöglichkeit für den TSV Kropp, sein Versuch (70 Min.) den herauslaufenden Rico Nommensen zu überspielen scheiterte jedoch und der Ball landete direkt bei Rico in dessen Arme.
Für uns brachte Sebastian Wirth einige Freistöße aufs Kropper Tor oder in deren Strafraum, aber von einer echten Tormöglichkeit konnte man hier nicht sprechen und so endete das Spiel mit einem leistungsgerechten 0:0.

Beide Mannschaften haben heute zwar ihren ersten Saisonpunkt geholt und auch zu null gespielt aber wenn man ehrlich ist, hätte heute keine der beiden Mannschaften einen Punkt verdient gehabt.

Es bedarf einer enormen Leistungssteigerung unsere Mannschaft, wenn wir am Samstag, den 17.10.2020 um 14.00 Uhr den momentanen Tabellenführer TuS Rotenhof zu Gast an der Brahmsstraße haben und die Punkte am Ende bei uns behalten wollen.

Über reichlich Unterstützung durch unsere Fans/Zuschauer würden wir uns freuen.

(UM)

Kommentieren