Teammanagerbericht: IF Stjernen

21.10.2020

Weiter ohne Heimpunkt

Landesliga Schleswig | Teammanagerbericht IF Stjernen

Zu unserem zweiten Heimspiel in dieser Saison hatten wir mit dem TuS Rotenhof den derzeitigen Tabellenführer zu Gast an der Brahmsstraße. Auch wenn die Gäste mit breiter Brust kamen und wir noch nicht die erwünschten Erfolge eingefahren haben, wollten wir den Bock an diesem Tag umstoßen und das Spiel erfolgreich gestalten.


Bis zur 25 Spielminute entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, dass sich fast ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen abspielte.
Bei einer bis dahin seltenen Strafraumaktionen foulte Jannik Kaak im eigenen Strafraum Kenneth Traulsen. Der Schiedsrichter, Florian Stark, pfiff sofort und zeigte auf die Strafstoßmarke.
Den fälligen Strafstoß (26 Min.) verwandelte Felix Knuth sicher zur 0:1 Führung für den TuS Rotenhof.
Es kam aber noch schlimmer für unser Team. Nur zwei Minuten später, spielte Julian Nehrenst einen Querpass bei dem er leider den in der Mitte lauernden Felix Knuth übersehen hatte.
Knuth konnte den schlecht gespielten Pass abfangen, mit dem Ball alleine auf unseren Torhüter, Rico Nommensen zulaufen und baute mit seinem zweiten Treffer (28 Min.) an diesem Tag die Führung auf 0:2 aus.
Für uns verfehlte Kevin Knitel mit einem Torschuss (30.Min.) das Tor von Rotenhof.
Mit einem 0:2 Rückstand ging es in die Halbzeitpause.
Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit (50 Min.), sorgte Rico Nommensen mit einer super Parrade dafür, dass ein Torschuss von Kenneth Traulsen nicht wieder bei uns im Netz zappelte.
Auf der Gegenseite verfehlte Kevin Knitel mit seinem Torschuss (60 Min.) das von Mattes Hardt gehütete Tor.
Bei einem Laufduell (68. Min.) foulte unser Abwehrspieler David Pawlowski in unserem Strafraum Moritz Gersteuer vom TuS Rotenhof.
Der Schiedsrichter zeigte wieder auf den Punkt und der gefoulte Gersteuer führte diesen selbst aus.
Der an diesem Tag überragende Rico Nommensen war jedoch blitzschnell unten und konnte sowohl den Strafstoß, wie auch den Nachschuss von Moritz Gersteuer abwehren.
Um einen Anschlusstreffer erzielen zu wollen, musste unsere Mannschaft offensiver spielen.
Für unseren Gast ergaben sich dadurch jedoch Räume für gute Konterchancen.
Moritz Gersteuer hatte die große Chance (75 Min.) für Rotenhof alles klar zu machen, scheiterte aber im eins zu eins am hervorragend reagierenden Rico Nommensen.
In der 78 Spielminute gab es jedoch auch für Rico nichts zu halten, als der kurz zuvor eingewechselte Mats Henke das 0:3 für den TuS Rotenhof erzielte.
Moritz Gersteuer hatte die große Möglichkeit (82 Min.) ein weiteres Tor für sein Team zu erzielen,
aber auch hier war beim besten Stjerner Spieler an diesem Tag, Rico Nommensen, wieder einmal Endstation.
Julian Nehrenst konnte mit seinem Treffer (86 Min.) zum 1:3 nach 356 torlosen Minuten zwar das erste Saisontor für den IF Stjernen erzielen, aber Felix Knuth stellte mit seinem dritten Tor an diesem Tag (89. Min.) den alten drei Tore Abstand wieder her und so endete das Spiel mit einem klaren und verdienten 1:4 Auswärtssieg für den TuS Rotenhof.

Unsere Mannschaft muss es nun möglichst schnell gelingen, die gemachten Fehler abzustellen und über den Kampf mit viel Einsatzwillen wieder zu den guten Leistungen der Saisonvorbereitung zurück zu kommen.

Am kommenden Samstag, den 24.10.2020 hat man um 16.00 Uhr, wenn unsere Mannschaft beim BSC Brunsbüttel antreten muss, die nächste Möglichkeit dazu.

(UM)

Kommentieren