14.04.2018

Heimspiele für TSB und SC II - Frisia in Heide

Fußball-Oberliga

(Foto: Tim Riediger)

Flensburg. Die Flensburger Oberligisten SC Weiche Flensburg 08 II und TSB Flensburg wollen am Wochenende auf heimischem Rasen die Erfolgsspur halten.

Der von Thomas Seeliger gecoachte SC ist vor dem Heimspiel am Sonnabend (13.30 Uhr, Stadion) gegen den SV Todesfelde seit vier Spielen ungeschlagen und hat seine bisherigen Spiele im April gewonnen. Der Tabellendritte erwartet mit dem SV Todesfelde einen angeschlagenen Gegner, denn Todesfelde blieb zuletzt - trotz Heimvorteils - gegen Lägerdorf (0:3) und danach FC Dornbreite Lübeck (0:2) punkt- und torlos. 
Dornbreite Lübeck wiederum ist am Sonnabend der Gegner des TSB (Anstoß 14 Uhr, Eckener Platz). Die Flensburger haben unter dem neuen Trainer Jan Hellström nur gewonnen - und wollen das jetzt wieder. 

Zuletzt kaum Siege für Frisia

Ganz anders die Vorzeichen beim SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Das Team von Trainer Uwe Petersen hat nur eines seiner letzten acht Ligaspiele gewonnen. Der Tabellenzehnte hätte nun allerdings die Chancen, mit einem Sieg beim zwei Punkte besseren Tabellen-Neunten Heider SV (Anstoß Sa., 14 Uhr) an den Dithmarschern vorbeizuziehen.

Marc Reese

Vermarktung:

Mehr zum Thema