Mein FL-ARENA

11.08.2017

UPDATE #2: SG-Star soll bald bei Skjern vorgestellt werden

Handball

Beim Jacob Cement Cup kehrte Anders Eggert (Nr. 7) nach Flensburg zurück und zog noch einmal das SG-Trikot an. Ab Sommer 2018 wird er wohl wieder mit Thomas Mogensen (l.) zusammenspielen - allerdings bei Skjern. (Foto: Tim Riediger)

Flensburg. Unmittelbar nach dem Ende der Saison 2016/17 folgte bereits der Paukenschlag und »TV Midtvest« berichtete auf seiner Internetseite, dass Thomas Mogensen die SG Flensburg-Handewitt nach Ablauf seines Vertrages im Sommer 2018 verlässt. Der Däne, so hieß es in der Meldung, würde seinem Landsmann Anders Eggert (wechselte diesen Sommer/Red.) folgen und sich ebenfalls Skjern Håndbold anschließen.

Seinerzeit wollten dies weder die Vereine noch der Spieler selber bestätigen, aber auch nicht dementieren. Mogensen sagte: "Noch ist nichts unterschrieben, aber es stimmt, ich bin mit Skjern im Dialog und hatte ein gutes Gespräch mit Carsten (Carsten Thygesen, Vorsitzender Skjern Håndbold/Red.) darüber, was Skjern mir und meiner Familie anbieten kann. Ich kann mir gut vorstellen in die dänische Liga zurückzukehren."

Jetzt scheint Bewegung in die Sache gekommen zu sein. »TV 2 SPORT« berichtete am Donnerstag, dass Mogensen nächste Woche als neuer Spieler bei Skjern vorgestellt wird. 

»Ich habe keinen Kommentar dazu«, sagte Mogensen am Freitag gegenüber Flensborg Avis. Sein neuer Cheftrainer, Maik Machulla, sagte zu dem Thema: »Ich würde Thomas weiterhin gerne in meiner Mannschaft haben. Er ist wichtig für das Team, auf dem Feld, aber vor allem als Persönlichkeit. Er trägt die SG im Herzen und zeigt in jedem Training eine vorbildliche Einstellung, daran können sich junge Leute hochziehen. Thomas alleine muss sich überlegen was er will. Nach zehn Jahren Bundesliga muss man ehrlich zu sich sein und wissen, ob man die Belastung körperlich noch mitmachen kann. Thomas kennt meine Meinung und jetzt muss er sich entscheiden.«
Mogensen spielt seit 2007 in Flensburg und war davor in Viborg und für GOG aktiv.  

Ruwen Möller

Vermarktung: