Kurznachricht (08.08.2017)

IF Stjernen - Neuigkeiten

Nach unserem 2:0 Auftaktsieg gegen den FC Wiesharde treffen wir im ersten Heimspiel der neuen Spielzeit auf den SV Dörpum, Aufsteiger aus der Kreisliga Nordfriesland.
Etwas überraschend ist die von Michael Albertsen trainierte Mannschaft letzte Saion souverän, trotz großen Personalproblemen in der Rückrunde, in die Verbandsliga aufgestiegen. Vor der Saison hatten die wenigsten den SV Dörpum auf der Rechnung, am Ende verpassten die Nordfriesen nur hauchdünn am letzten Spieltag die Meisterschaft und stiegen somit als Tabellenzweiter auf. "Wenn möglich nichts mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben sowie eine Platzierung in den Top-10" formulierte Albertsen vor dem ersten Punktspiel als Saisonziel. Mit dem 2:0 Heimsieg im ersten Saisonspiel gegen den favorisierten TSV Nord Harrislee hat der SV Dörpum seine Ziele untermauert. In einer umkämpften Partie mit Chancen auf beiden Seite zeigte sich der Aufsteiger effektiver und kam durch Tore von Schmidt und Johannsen zu einem perfekten Saisonstart. Neben der Heimstärke wurde in der Vorbereitung beim SV Dörpum auch viel Wert auf die Physis gelegt, so will man wie auch schon in der abgelaufenen Saison zu den konditionsstärkeren Teams zählen. Ein wichtiger Aspekt des Aufsteigers ist sicherlich, dass die Mannschaft über weite Teile zusammengeblieben ist und man alle Leistungsträger halten konnte.
Verlassen hat die Mannschaft in der Sommerpause einzig allein Steffen Lübeck, der seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat. Dagegen wurde der Kader mit Marvin Hansen und Azad Kaska (A-Jugend), Serdar Iskender (Suchsdorfer SV), Nils Möllgaard (Bredstedter TSV) sowie Hannes Wolf (SG Süd Kiel/Russee) verstärkt. Im Spiel gegen den TSV Nord Harrislee war jedoch Serdar Iskender der einzige Neuzugang der in der Startelf stand. (TS)
Vermarktung: