Teammanagerbericht: SG Mittelangeln

Autor: Gerrit Schultrich

27.03.2017

Knappe Niederlage nach tollem Spiel

Kreisklasse I FL | Teammanagerbericht SG Mittelangeln

Spannendes und hochklassiges Spitzenspiel, geht knapp verloren


Im mit Spannung erwarteten Spitzenspiel kam es Sonntagmittag in der Idrætshallen zum Aufeinandertreffen zwischen dem SdU-Team von IF Stjernen Flensborg IV und unserer Mannschaft. Von Beginn an entwickelte sich ein gutklassiges Spiel, in dem beide Mannschaften engagiert aufspielten und über weite Strecken einen temporeichen und ansehnlichen Handball zeigten. Beim Stande von 4:4 nach rund 10 Minuten gelang den Hausherren erstmals ein Break und sie konnten sich über 7:4 und 11:7 nach gut 20 Minuten absetzen. Unsere Jungs ließen sich jedoch nicht beirren und kämpften sich Tor um Tor wieder heran, sodass es zur Halbzeit 13:13 stand.
Auch in Halbzeit zwei blieb es spannend. In der 41. Minute verloren wir unseren Abwehrchef Gerrit Uhlmann nach seiner dritten Zeitstrafe, was wir in der Folgezeit nur sehr schwer verkraften konnten. Stjernen konnte dann gegen Mitte der Halbzeit noch einmal auf 19:16 davon ziehen. Aber auch diesen Rückstand holten wir wieder auf und bis zum Ende wechselte die Führung immer wieder. Erst in der letzten Minute entschieden die Gastgeber das Spiel dann für sich. Ein von uns leichtfertig vergebener Angriff und ein sich daraus ergebender, glücklicher, 7-Meter für die Heimmannschaft führten schließlich dazu, dass wir das Spiel mit 26:25 verloren haben. Eine Punkteteilung hätten wir verdient gehabt.
Als Resümee bleibt festzuhalten, dass beide Mannschaften ein tolles Spiel zeigten, das auf einem hohen Niveau statt fand. Auf unserer Seite besonders zu erwähnen sind Phillip Krause und Jonas Heuer, sowie die 5 vergebenen 7-Meter. Phillip hielt uns, besonders in Halbzeit zwei, mit zahlreichen Paraden (auch zwei mal mit dem Kopf) im Spiel und Jonas zeichnete sich mit seinen 7, teilweise sehr sehenswerten, Toren als Toptorschütze unseres Teams aus.
Die beiden Schiedsrichter sollen hier auch erwähnt werden. Udo Ehlert und Kai Lööck leiteten das Spiel hervorragend und beide Seiten waren mit ihrer Leistung sehr zufrieden.
So macht Handball wirklich Spaß.

Kommentieren