11.01.2019

Søgard Johannessen im Aufgebot gegen Tunesien

Handball

Gøran Søgard Johannessen gehört zum norwegischen Aufgebot gegen Tunesien. Foto: Archiv

Herning. Das kam wie eine faustdicke Überraschung! Verletzungen haben dem Norwegischen Handball-Nationaltrainer Christian Berge einen Strich durch die Personalplanungen vor dem ersten Spiel der Weltmeisterschaft gegen Tunesien gemacht und den sich noch in der rehabilitation befindenden SG-Spielmacher Gøran Søgard Johannessen in das Aufgebot gespült. Magnus Frederiksen und Henrik Jakobsen sind kurzfristig nicht einsatzbereit gewesen und Søgard Johannessen hat somit einen der 16 Plätze für das erste Spiel ergattert.  


Die ursprüngliche Absprache lautete laut Vereinsauskunft, dass der Norweger erst später in das Turnier einsteigt. Doch nun könnten die ersten Gehversuche nach der Handverletzung deutlich früher erfolgen. Ob Nationaltrainer Christian Berge allerdings den 24-Jährigen auch einsetzen wird, wird sich noch zeigen müssen. In einer kleinen Presserunde nach dem Vormittagstraining hat Berge auch seinen Stars um Sander Sagoesen dosierte Einsatzzeiten in Aussicht gestellt.

Timo Fleth

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken