02.12.2019

A-Jugend: Perfekter Start

Handball

Die SG A-Jugend gewann gegen Magdeburg. Archivfoto

Handewitt. Die A-Jugend der SG Flensburg-Handewitt ist mit einem deutlichen Auftaktsieg in den Modus der Meisterrunde gestartet. Gegner vor heimischer Kulisse war kein geringerer als das Leistungszentrum des SC Magdeburg, das mit 40:32 besiegt wurde. Mit einem fulminantem 6:1-Lauf zum Beginn der Partie setzten die Schützlinge von SG-Coach Michael Jacobsen gleich ein Ausrufezeichen. 

Der SC Magdeburg war früh zur ersten Auszeit gezwungen (8.). Fortan verlief die erste Halbzeit ausgeglichener, ohne dass der Gast richtig auf Tuchfühlung zurückkommen konnte. Bis auf vier Tore konnten die Magdeburger verkürzen (12:8/18.), zur Halbzeit lagen die Flensburger jedoch wieder mit sechs Treffern in Front. Magnus Holpert war in dieser Phase nicht aufzuhalten, er erzielte alleine sechs seiner insgesamt zehn Tore im ersten Abschnitt. 

In der zweiten Halbzeit schwappte die Führung der SG weiter im sicheren Bereich zwischen fünf- und sechs Toren Abstand hin und her. Magdeburg war nicht mehr in der Lage die Flensburger aus dem Tritt zu bringen. Jacobsen sagte zum Spiel: »Natürlich haben wir heute eine sehr couragierte und ansprechende Leistung gezeigt, ich weiß aber auch, dass beim SCM fünf bis sechs Leistungsträger aus krankheitsbedingten Gründen gefehlt haben. Trotzdem bin ich sehr froh über das heutige Ergebnis, die Jungs haben eine tolle Einstellung und Präsenz an den Tag gelegt. Magnus Holpert hatte heute zudem einen Sahne-Tag und hat das Team mitgerissen.«
Für die Flensburger wartet am Sonntag beim SC DHfK Leipzig der nächste Härtetest.

Tjark Desler 

Statistik

SG: Svennig, Klicman (beide Tor)- Hinrichsen (2), Frahm (7/4), Hübke (1), Hartwich (6), Carstensen (2), Sowada, Holpert (10), Hammarberg, Nissen (8), Glandorf (1), Behncke (3)