06.10.2019

Achtungserfolg für IF Stjernen Flensborg

Fußball

IF Stjernen Flensborg 2019/2020. Foto: Tim Riediger

Lägerdorf. IF Stjernen Flensborg hat in der Fußball-Landesliga einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt geholt. Die Partie beim favorisierten Oberliga-Absteiger TSV Lägerdorf endete 1:1 (0:1). 

»Ein gerechtes Remis, wir sind zufrieden«, sagte Stjernen-Coach Lars Meyer. Dass seine stark aufspielende Mannschaft mit einem Rückstand in die Pause gegangen war, lag an einer kurzen Unaufmerksamkeit: Torhüter Rico Nommensen verschätzte sich bei einem langen Ball des Gegners und kam einen Schritt zu spät, sodass Lägerdorfs Tore Kunter ihn umkurven und locker einschieben konnte (10. Minute). 

Die beste Chance der Gäste im ersten Durchgang hatte Lennart Steiner, der nach feiner Einzelaktion mit einem Flachschuss aus 15 Metern an TSV-Keeper Matteo Chionidis scheiterte (12.). »Trotz des 0:1 sind wir guter Dinge aus der Kabine gekommen, wir wollten uns unbedingt belohnen«, sagte Meyer. Und nach einer Ecke von Sebastian Wirth war es soweit: Julian Nehrenst traf per Kopf zum Ausgleich (53.). Kurz vor Schluss hatte Max Well Charbel M Kponou sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß. Doch anstatt in aussichtsreicher Position selbst abzuschließen, vertändelte der Stjernen-Joker den Ball mit einem misslungenen Querpass. 


Robby Echelmeyer 

IF Stjernen Flensborg: Nommensen – Falke, Nehrenst, Schweim (67. Lüthje), Kaak – Wirth, Bracht – Hems (54. Kponou), Steiner, Hein (80. Lagoda) – Möller

Vermarktung:

Mehr zum Thema