13.01.2020

Beste sportliche Unterhaltung

Hallenfußball

In der U19-Konkurrenz belegte die SG DGF/Stjernen (hier im Spiel gegen die Husumer SV) am Ende den vierten Platz. Foto: Lars Salomonsen

Flensburg. Die 14. Auflage des internationalen Jugend-Hallenfußball-Turniers des SC Weiche Flensburg 08 bot wieder einmal beste sportliche Unterhaltung. 30 Teams mit über 300 Aktiven waren am letzten Wochenende in der Fördehalle im Einsatz. Den Kampf um den sogenannten Kath-Cup in den Altersklassen U15, U17 und U19 sahen insgesamt rund 2.500 Zuschauer. Das komplette Orga-Team konnte am Ende zufrieden sein. Ohne große Komplikationen, ohne schwerwiegende Verletzungen ging auch die 14. Auflage des internationalen Jugend-Hallenfußball-Turniers des SC über die Bühne. Die Chef-Organisatoren Gerwin Jannsen und Olaf Reischke konnten dabei einmal mehr auf ein Team ehrenamtlicher Helfer zählen. »Das ist schon phantastisch, was das ganze Team leistet«, sagte Jannsen. Vor allem logistisch waren die drei Tage in der Fördehalle eine große Herausforderung. Hinzu kam die Unterbringung von 60 auswärtigen Spielern mit ihren Betreuern im Hotel. Aber alles hat funktioniert. »Wir sind sehr zufrieden mit dem Ablauf des Turniers«, betonte auch Reischke. Auch mit dem Zuschauerzuspruch. »Der Freitagabend war bestens besucht. Auch der Sonntag lockte viele Zuschauer.« Lediglich am Samstag kamen weniger, was sicher auch am SHFV-Hallenmasters lag, das am selben Tag stattfand.

U19: Gastgeber holt den Cup

Den Auftakt des Spektakels bildete das U19-Turnier. Dieses zog aufgrund des regionalen Zuschnittes des Teilnehmerfeldes viel Publikum. Für das Halbfinale qualifizierten sich in der Gruppe A als einzig ungeschlagenes Team die 1. Mannschaft des SC Weiche Flensburg 08 (10 Punkte) und Cup-Verteidiger SG Süderbrarup/Angeln (9). Ähnlich souverän setzten sich in der Gruppe B die 2. Mannschaft des SC (10) und das Team von SG DGF/IF Stjernen (8) durch. Im ersten Halbfinale setzte sich das Team des SC I mit 3:0 gegen die Lokalkonkurrenz der SG DGF/IF Stjernen durch. Ähnlich klar beherrschte auch die SG Süderbrarup/Angeln die 2. Mannschaft des SC (4:0). Während das Gruppenspiel der beiden Finalisten noch deutlich mit 3:0 für den SC endete, ging es im Finale deutlich knapper zu. Am Ende hieß es nach Neunmeterschießen 2:1 für den SC.

U15: Fortuna Düsseldorf siegt

Von den Vereinsnamen am besten besetzt war das Turnier der U15-Mannschaften. Es war ein Stelldichein von Nachwuchsteams deutscher Bundes- und Drittligisten sowie aus der dänischen Superliga. Komplettiert wurden die beiden Fünfer-Gruppen von einem Team des Gastgebers und der SG DGF/IFStjernen. Um es vorwegzunehmen: Die Teams aus Flensburg hatten wenig zu bestellen und trafen am Ende im Spiel um Platz 9 aufeinander. In diesem behielt der SC nach Treffern von Theo Fritze (2), Elias Kurzbach und Paul Thieler deutlich mit 4:0 die Oberhand. Als Vertreter Schleswig-Holsteins schnupperte Holstein Kiel eine Zeitlang aussichtsreich am Halbfinale. Ein Remis im letzten Spiel gegen Fortuna Düsseldorf hätte zum Einzug gereicht. Doch mit einem 4:0 überholte Fortuna noch Kiel in der Tabelle und ging als Vorrundenerster punktgleich mit Cup-Verteidiger SV Werder Bremen (beide 9 Punkte) ins Halbfinale. In der Gruppe B drückte das Team von Odense BK den Gruppenspielen seinen sportlichen Stempel auf. Vier Spiele, vier Siege und ein Torverhältnis von 19:4 belegten die Dominanz der Dänen. Zweiter dieser Gruppe wurde der VfL Wolfsburg. Im ersten Halbfinale ließ Odense Vorjahressieger SV Werder Bremen beim 5:0 keine Chance. Im zweiten Halbfinale sicherte sich Fortuna erst in der Schlussminute durch einen verwandelten Neunmeter den knappen 2:1-Erfolg über Wolfsburg. Angesichts der Vorleistungen galt im Finale Odense sicher als leichter Favorit. In einem guten Endspiel hieß es am Ende aber 2:0 für Düsseldorf. Odense besaß zwar einige gute Torgelegenheiten. Aber diesmal fehlte dem Team aus Dänemark das Abschlussglück.

U17: Eimsbütteler TV gewinnt denkbar knapp

Beim U17-Turnier am Sonntag konnte der gastgebende SC seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen und wurde Dritter der Gruppe B. In dieser Gruppe qualifizierte sich mit der optimalen Punktzahl von 12 Punkten aus vier Spielen Odense BK für das Halbfinale, gefolgt vom Eimsbütteler TV (9). In der Gruppe A ging es knapper zu. Hier hießen die Halbfinalisten Sonderjyske Elitesport (8 Punkte) vor dem TSV Kronshagen (7). Im Überkreuzvergleich machten dann die beiden Teams aus der Vorrundengruppe B das Rennen. Jeweils mit 4:2 besiegte Odense BK den TSV Kronshagen und Eimsbüttel das Team von Sonderjyske E. Somit kam es im Finale zur Neuauflage des Gruppenspiels, das Odense noch mit 2:1 gewinnen konnte. Nun drehte das Team aus Hamburg den Spieß um und siegte mit 9:8 im Neunmeterschießen. Die Siegerteams strichen am Ende einen Scheck von jeweils 200 Euro ein. Aber auch die nachfolgenden Platzierungen bis hin zum 6. Platz erhielten noch Geld für die Mannschaftskasse.

Planungen für 2021 laufen

Am Gesamtkonzept wird auch in Zukunft festgehalten, wobei bereits jetzt in die Vorbereitung für das Jahr 2021 eingestiegen wird. 

»Die Einladungen für das nächste Jahr werden in den nächsten 14 Tagen verschickt«, so Reischke. Dabei zeigt er sich zuversichtlich, dass viele Teams wieder dabei sein werden. »Wir bieten ein insgesamt schönes Paket. Gerade auch den Teams, die hier in einem Hotel untergebracht werden.« 

Andreas Haumann 

Ergebnisse:

 U15: 

Tabellen 
Vorrunde: Gruppe A: 
1. Fortuna Düsseldorf 
2. Werder Bremen 
3. Holstein Kiel 
4. Esbjerg fB 

Gruppe B: 
1. Odense BK 
2. VfL Wolfsburg 
3. Hansa Rostock 
4. Randers FC 
5. SC Weiche Flensburg 08 
Halbfinale: Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg: 2:1 
Werder Bremen - Odense BK: 0:5 
Spiel um Platz 9: SG DGF/Stjernen - SC Weiche Flensburg 08: 0:4 
Spiel um Platz 7: Esbjerg fB - Randers FC: 0:3 
Spiel um Platz 5: Holstein Kiel - Hans Rostock: 3:1 
Spiel um Platz 3: VfL Wolfsburg - Werder Bremen: 1:3 
Finale: Fortuna Düsseldorf - Odense BK: 2:0 

U17: Tabellen Vorrunde: 
Gruppe A: 
1. SønderjyskE 
2. TSV Kronshagen 
3. SV Eichede 
4. Hamburger SV 
5. Husumer SV 

Gruppe B: 
1. Odense BK 
2. Eimsbütteler TV 
3. SC Weiche Flensburg 08 
4. Heider SV 
5. Esbjerg fB 
Halbfinale: SønderjyskE - Eimsbütteler TV: 1:2 
TSV Kronshagen - Odense BK: 2:4 
Spiel um Platz 9: Husumer SV - Esbjerg fB: 2:1 
Spiel um Platz 7: Heider SV - Hamburger SV: 2:3 
Spiel um Platz 5: SV Eichede - SC Weiche Flensburg 08: 3:1 
Spiel um Platz 3: SønderjyskE - TSV Kronshagen: 2:1 
Finale: Eimsbütteler TV - Odense BK: 9:8 n.E. 

U19: Tabellen 
Vorrunde: 
Gruppe A: 
1. SC Weiche Flensburg 08 
2. SG Süderbrarup/Angeln 
3. Rot Blau Lagedeich 
4. JFV Nordfriesland 
5. TSV Altenholz 

Gruppe B: 
1. SC Weiche Flensburg 08 II 
2. SG/DGF Stjernen 
3. TSV Kropp 
4. SG Ladelund/Achtrup/Hattstedt 
5. Husumer SV 
Halbfinale: SC Weiche Flensburg 08 - SG SGF/Stjernen: 3:0 
SC Weiche Flensburg 08 II - AG Süderbrarup Angeln: 0:4 
Spiel um Platz 9: TSV Altenholz - Husumer SV: 4:3 
Spiel um Platz 7: SG Ladelund/Achtrup/Hattst. - JFV Nordfriesland: 2:3 
Spiel um Platz 5: Rot Blau Lagedeich - TSV Kropp: 1:4 
Spiel um Platz 3: SG DGF/Stjernen - SC Weiche Flensburg 08 II: 0:3 
Finale: SC Weiche Flensburg 08 - SG Süderbr./Angeln: 2:1 n.E.