Handball

Der dreifache Andersson

Ruwen Möller
10. Juni 2020, 14:05 Uhr

Torwarttrainer durch und durch: Mattias Andersson. Archivfoto

Flensburg. Es wird ihm sicherlich nicht langweilig. Mattias Andersson, ehemaliger Keeper der SG Flensburg-Handewitt, ist und bleibt dreifacher Torwarttrainer. Der 42-Jährige, der Torwarttrainer der deutschen Nationalteams und beim Deutschen Meister THW Kiel ist, arbeitet in Schweden für Erstligist Ystads IF.

Bereits vor zwei Jahren, nachdem er von Flensburg in seine schwedische Heimat zurückgekehrt war, hatte Andersson als Spezialtrainer in Ystad angeheuert. Jetzt hat er seinen Job bei IF um zwei weitere Jahre verlängert. Dies teilte der Verein im Internet mit.

"Es fühlt sich gut an, die gemeinsame Arbeit, die wir von zwei Jahren angefangen haben, weiterzuführen", so Andersson. "Das gilt sowohl für die Arbeit im Senioren- als auch im Jugendbereich. Bei YIF habe ich meine Karriere als Sieben-Jähriger angefangen und daher ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, mich in dem Verein zu engagieren, in dem auch meine Kinder Handball spielen. Außerdem fühle ich mich im Trainerteam der ersten Mannschaft sehr wohl."

Ab der neuen Saison ist ein ehemaliger Weggefährte aus dem Nationalteam und Ex-Flensburger neuer Cheftrainer: Oscar Carlén. Bisher war er Co-Trainer der Mannschaft, die mit Kim Andersson und Dalibor Doder auch erfahren Ex-Bundesliga-Spieler auf dem Feld beschäftigt.

Ruwen Möller