17.11.2018

Derby-Wochen gehen weiter

Fußball

(Foto: Tim Riediger)

Flensburg. Eine bewegte Woche haben die SdU-Fußballer von IF Stjernen hinter sich gebracht. Die durchwachsenen Leistungen haben den Aufsteiger in die Landesliga in den Tabellenkeller gespült und schlussendlich mit Ingo Lüthje einem der beiden gleichberechtigten Trainer den Job gekostet. Ob Lars Meyer mit Rückkehrer auf die IF-Bank Thomas Knuth bereits den Umschwung im Heimspiel am Sonnabend ab 15.30 Uhr gegen den Tabellendritten vom TSV Nordmark Satrup schafft, bleibt abzuwarten. Ein intensiver Schlagabtausch darf aber ganz sicher erwartet werden.

Verbandsliga

Ein Derby wartet auf die SdU-Kicker von Slesvig IF, wenn am Sonnabend ab 14 Uhr der Tabellennachbar vom SV Grün-Weiß Tolk in der Husumer Straße gastiert. Bereits das Hinspiel in Tolk war von einer hitzigen Atmosphäre geprägt und verspricht auch für das Rückspiel entsprechende Stimmung. 

»Wir haben aus dem Hinspiel noch etwas gut zu machen. Allerdings müssen wir aufpassen, dass wir nicht überdrehen und uns auf die Spielchen einlassen. Ein kühler Kopf und unsere spielerische Klasse soll die Punkte für uns bringen«, so SIF-Co-Trainer Tobias Siert zuversichtlich. 
Die große Frage wird aber bei den SdU-Kickern sein, ob die gute Leistung aus dem Spiel gegen Tarp am vergangenen Spieltag wiederholt werden kann. Ein Unterfangen, das den Schleswigern im bisherigen Saisonverlauf schwer gefallen ist. 
 »Die Konstanz ist unsere größte Herausforderung und das macht sich auch beim Blick auf die Tabelle bemerkbar. Aber wir sind auf der Hut und halten die Spannung hoch«, so Siert optimistisch vor dem Derby.

Oberliga

Noch mehr Derby wartet in den Partien der Oberliga. Dort empfängt der TSB Flensburg am Sonnabend ab 14 Uhr den TSV Kropp und ist gegen den Aufsteiger, der im Tabellenkeller um den Klassenerhalt kämpft klarer Favorit. Doch TSB-Trainer Jan Hellström warnt vor den Kroppern. »Kropp hat ein schnelles Umschaltspiel und ist in der Rückwärtsbewegung genauso schnell hinter dem Ball. Sie sind sehr einsatzfreudig. Das hat sich auch in dem reinen Kampfspiel bei Frisia gezeigt«, so Hellström auf das Remis der Gäste in der Vorwoche verweisend. 

 Der SC Weiche Flensburg 08 II rundet die Derby-Wochen ab und empfängt ebenfalls am Sonnabend ab 14 Uhr den SV Frisia Risum-Lindholm auf heimischem Geläuf. Für beide Mannschaften gilt es, den Platz im Mittelfeld der Oberliga zu sichern. Die Gäste konnten dabei ihre Serie siegloser Spiele mit einem Remis gegen den TSV Kropp am vergangenen Spieltag beenden und gehen gestärkt in das Duell.

Kreisliga

Bei Kreisliga-Spitzenreiter DGF Flensborg jagt weiterhin ein Spitzenspiel das nächste. So empfangen die SdU-Kicker am Sonnabend ab 14 Uhr den Tabellenvierten vom SC Weiche Flensburg 08 III an der Marienhölzung und werden erneut eine Top-Leistung brauchen, um den Platz in der Sonne zu verteidigen.

Vermarktung:

Aufstellungen

IF Stjernen

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Nordm. Satrup

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)