11.06.2019

DHB Team mit Johannes Golla nach Israel

Handball

Flensburg. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft trat am Dienstag mit 13 Spielern die Reise von Frankfurt nach Tel Aviv an. 

Bundestrainer Christian Prokop musste nach den verletzungsbedingten Absagen von Finn Lemke und Niclas Pieczkowski auch auf Tobias Reichmann verzichten. Der Rechtsaußen der MT Melsungen war am Sonntag im letzten Bundesligaspiel gegen den TBV Lemgo umgeknickt. Damit wird Reichmann im Auswärtsspiel gegen Israel (Mittwoch, 18.45 Uhr) fehlen, hofft aber auf einen Einsatz gegen den Kosovo (Sonntag, 18 Uhr, Nürnberg). »Tobias hat mich am Pfingstmontag informiert, dass er für das Spiel in Israel absagen muss. Er möchte aber unbedingt wieder für die Nationalmannschaft spielen und setzt alles daran, am Sonntag gegen den Kosovo im Team zu stehen. Das ist ein gutes Signal«, sagte Prokop. Mit dabei aber Johannes Golla von der SG Flensburg-Handewitt, der die Feierlichkeiten nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft gut überstanden hat. Golla trat die Reise zunächst in die Heimat zur Familie bereits am Montag im Anschluss an die Feierlichkeiten auf dem Südermarkt an, und stieß dann am Dienstag zur Nationalmannschaft in Frankfurt. 

Deutschland führt in Gruppe 1 der Qualifikation zur EHF EURO 2020 mit 8:0 Punkten und kann nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden. Israel liegt derzeit mit 4:4 Punkten auf Platz zwei vor Polen und dem Kosovo (jeweils 2:6). Die jeweiligen Gruppensieger und Gruppenzweiten sowie die besten vier Gruppendritten qualifizieren sich für die Endrunde, die mit Norwegen, Schweden und Österreich erstmals in drei Ländern und mit 24 Teilnehmern ausgetragen wird. Die Auslosung der sechs Vorrundengruppen findet am Freitag, 28. Juni, in Wien statt. Deutschland ist bereits für die im norwegischen Trondheim spielende Gruppe C gesetzt. 


Timo Fleth

Der Kader für das Spiel gegen Israel: 
Tor: Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Till Klimpke (HSG Wetzlar).
Linksaußen: Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen), Yves Kunkel (MT Melsungen).
Rückraum links: Philipp Weber (DHfK Leipzig), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen).
Rückraum Mitte: Marian Michalczik (GWD Minden), Nico Büdel (Erlangen).
Rückraum rechts: Kai Häfner (Hannover-Burgdorf), Franz Semper (DHfK Leipzig).
Rechtsaußen:  Timo Kastening (Hannover-Burgdorf).
Kreis: Johannes Golla (Flensburg-Handewitt), Erik Schmidt (Füchse Berlin).

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken