DHK hatte leichtes Spiel auf Sylt

Handball-Cup/Saisonvorbereitung

Marc Reese
06. August 2017, 20:10 Uhr

Souveräne Sieger auf Sylt: Der DHK. (Foto: DHK Flensborg)

Westerland. Der Turniersieg bei der Premiere des LOVOL Handball-Cups in Westerland auf Sylt war am Sonnabend ein Kinderspiel für die favorisierten Drittliga-Handballer vom DHK Flensborg. Nach Siegen über den TSV Mildstedt (20:9), die HSG Nord-NF (18:6) und den TSV Westerland (19:8) fuhr das Team nach drei klaren Siegen am späten Sonn­abendabend über den Hindenburgdamm von der Ferieninsel zurück aufs Festland.

»Man hat den Klassenunterschied schon gemerkt«, sagte DHK-Geschäftsführer Peter Stotz, der den neuen Cheftrainer Torben Walluks (Urlaub) auf der Trainerbank vertrat. »Wir haben die Vorgaben des Trainers umgesetzt und alle Spieler hatten gleich verteilt ihre Spielanteile«, sagte Stotz. So wurde dieses Turnier mitten in der Saisonvorbereitung vor allem auch genutzt, um defensiv und offensiv verschiedene Systeme und Aufstellungen zu testen und sich weiter einzuspielen. 
DHK-Torwart Paul Weidner wurde zum besten Spieler des Turniers gekürt.
Marc Reese