Fußball

UPDATE: Farvel SønderjyskE, mach´s gut Glücksburg

Ruwen Möller
15. Juli 2020, 07:48 Uhr

Sebastian Mielitz verlässt die deutsch-dänsiche Grenzregion. Foto: Lars Salomonsen/Archiv

Flensburg. Sein Vertrag lief ursprünglich Ende Juni aus, wurde durch die Corona-Krise mit einer ungewöhnlichen Verlängerung kurzfristig aufgeschoben. Eine ungewöhnliche Saison wurde am Ende mit dem Pokaltitel und dem Klassenerhalt gekrönt. Und jetzt steht fest: das war´s, Sebastian Mielitz wird SønderjyskE verlassen. Dies teilte der Verein am Dienstagabend auf seiner Internetseite mit. Damit endet für den Deutschen das Drei-Jährige Dänemark-Abenteuer. 

Für die Dänen absolvierte Mielitz 103 Spiele. Am 1. Juli feiert er mit dem Club den Pokaltitel und kurz darauf wurde auch die Klasse gehalten.

Mielitz, früher u. a. für Werder Bremen tätig, war im Sommer 2017 von Greuter Fürth an die deutsch-dänische Grenze gewechselt. Sein neuer Verein heißt Viktoria Köln. Am Mittwoch gab der Drittligist auf seiner Internetseite die Verpflichtung von Mielitz bekannt.

„Ich denke, die Viktoria hat ambitionierte Ziele und die habe ich auch“, so Mielitz. „Nachdem das Interesse an meiner Person bekundet wurde, habe ich den Verein genau verfolgt. Außerdem ist die 3. Liga einfach eine Spielklasse, die zieht. Hier spielen sehr viele Traditionsvereine. Das macht die Sache unglaublich spannend.“

Ruwen Möller