18.08.2018

Frisia, Slesvig IF und der TSB jubeln

Fußball am Samstag

(Foto: Tim Riediger)

Flensburg. An einem torreichen Fußball-Samstag gab es wichtige Erfolge für die Fußballer vom TSB Flensburg, Frisia 03 Risum-Lindholm (beide Oberliga) und Slesvig IF (Verbandsliga).

Vor heimischem Publikum bezwang der TSB durch Treffer von Jan Ole Butzek, Lasse Sohrweide und dem eingewechselten Denny Pawlowski die Gäste vom TSV Lägerdorf mit 3:2 (1:1) und hat nach vier Spielen nun sieben Zähler auf dem Konto.
Auch Ligarivale Frisia 03 durfte kräftig feiern. Um 17.50 Uhr rissen die Nordfriesen an der Kropper Norderstraße die Arme hoch, als der 2:1 (1:0)-Erfolg beim Aufsteiger TSV Kropp unter Dach und Fach war. Jannik Heider per Kopf und Finn Kalisch trafen für Frisia, der 1:2-Anschlusstreffer durch den just eingewechselten Finn Langkowski änderte am Spielausgang nichts mehr.

Slesvig IF dreht Spiel am Ende

Ein schönes Wochenende steht jetzt auch SIF bevor. Zwar konnte das Team von Trainer Finn Petersen eine 1:0- und 2:1-Führung gegen den FC Tarp-Oeversee zunächst weder halten noch ausbauen und geriet mit 2:3 in Rückstand, Thule Kolberg machte dann aber noch zwei sehenswerte Treffer und besorgte den 4:3-Sieg für SIF. Die ersten beiden Tore der Schleswiger machte Neuzugang Cedric Nielsen. Die Petersen-Truppe wird damit als Tabellenzweiter in die neue Woche starten.

Landesliga-Aufsteiger IF Stjernen Flensborg trennte sich 2:2 von den Gästen vom BSC Brunsbüttel. Kreisligist DGF Flensborg stand nach der 0:2-Heimschlappe gegen die SG Nordau mit leeren Händen da.
Mehr zu den Spielen am Montag (und Dienstag: DGF) hier und natürlich auch in der gedruckten Flensborg Avis.
Marc Reese