Handball

Golla und DHB-Team spielen nicht

Ruwen Möller
12. März 2020, 22:17 Uhr

Johannes Golla. Foto: dpa

Flensburg/Magdeburg. Zuerst hieß es: Geisterspiel, jetzt fällt es komplett aus. Das Handball-Länderspiel der Männer zwischen Deutschland und den Niederlanden ist am späten Donnerstagabend abgesagt worden. Dies teilte der Deutsche Handballbund in einer Presseerklärung mit. 

Dort steht: »Die Partie hätte am morgigen Freitag um 18 Uhr in der Magdeburger GETEC-Arena beginnen sollen. Die Landeshauptstadt Magdeburg und das zuständige Gesundheits- und Veterinäramt hatten zur Eindämmung des Coronavirus bereits am Montag bis auf Weiteres Konzerte, Sport- und andere Veranstaltungen mit mehr als 1000 Gästen untersagt. Das Spiel hätte ohne Publikum stattfinden sollen.
Das Team der Niederlande war am Donnerstagnachmittag in Dessau eingetroffen. Ebenfalls am Donnerstag setzte der niederländische Verband auf Anweisung des Ministeriums für Gesundheit und Umwelt den gesamten Spielbetrieb und damit auch Aktivitäten der Nationalmannschaft aus.«

Damit fällt das Debüt das neuen Bundestrainers Alfred Gislason ebenso aus, wie ein weiteres Länderspiel für den einzigen Flensburger im DHB-Kader Johannes Golla.

Ruwen Möller