26.11.2019

IF Tønning weiter souverän

Fußball

Für IF Tønning geht es weiter von Sieg zu Sieg. Archivfoto

Flensburg. Die Fußballer von IF Tønning geben sich in der Kreisklasse C W1 keine Blöße. Im ungleichen Duell Erster gegen Vorletzter, siegte das Team von Thomas Maaß und Kim Diekmann mit 9:1 (5:0) bei der SG Eider II. 

Nach der frühen 1:0 Führung durch Niklas Hansen (5.), fand der Tabellenführer in Wrohm nach zwanzig Minuten Anlaufzeit zu seiner spielerischen Klasse. Den Weckruf dazu bekam der Primus kurz zuvor, als IF-Keeper Tobias Peter einen Schuss von Lennart Allers in Klasse-Manier abwehrte. 
Hochkonzentriert erhöhten die Tönninger den Druck und sorgten schon vor der Pause für die Vorentscheidung. Nach Zuspiel von Lucas Hansen schoss Niklas Schmidt aus zehn Metern zum 2:0 für IF ein (23.) und setzte damit den Torreigen fort. Lucas Hansen selbst schloss einen tollen Spielzug über Lukas Sötje, Julien Sodjavi und Niklas Hansen zum 3:0 ab (30.). Angetrieben von den überragenden Leon Wille und David Kattan, erhöhte Letzterer auf 4:0 (36.) und kurz vor dem Pausenpfiff legte Sötje das 5:0 nach (44.). 

Im zweiten Durchgang blieb IF Tønning dominant und erzielte spektakuläre Tore. Sodjavi versetzte an der Eckfahne den herausgeeilten SG-Torhüter Florian Gude und seine Flanke drücke Lucas Hansen zum 6:0 über die Linie (49.). Das schönste Tor des Tages leitete aber Niklas Hansen ein. In brasilianischer Manier drehte er sich um die eigene Achse und verlängerte den über das linke Bein fliegenden Ball mit der rechten Hacke zu Niklas Schmidt. Dieser musste das runde Leder nur noch zum 7:0 einköpfen (56.). Nachdem Lennart Allers für die tapfer und fair kämpfenden Gastgeber zum 1:7 verkürzte (58.), erhöhten Niklas Hansen per Foulelfmeter (62.) und Sodjavi zwei Minuten später mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 9:1 Endstand für IF Tönning.
»Wir haben nichts zugelassen«, freute sich IF-Trainer Kim Diekmann über den souveränen Sieg.

Jörn Saemann

Statistik

IF Tønning: Peters – Niedermanner, Ruppel (65. Schubje), Wobig, Wille – Kattan, Sötje, Niklas Schmidt, Niklas Hansen – Sodjavi, Lucas Hansen.