Fußball

IF Tønnings Ligamannschaft dreht nach der Pause auf

Fußball

08. Dezember 2019, 18:20 Uhr

Bei IF Tønning stand erst das vereinsinterne Duell und danach die gemeinsame Weihnachtsfeier an. Archivfoto

Tönning. IF Tønning gibt sich in der Kreisklasse C W1 keine Blöße. Das Team von Thomas Maaß und Kim Diekmann konnte auch von der eigenen zweiten Mannschaft nicht gestoppt werden und gewann das Clubderby am Ende klar mit 12:0 (3:0) Toren. 

»In der ersten Halbzeit hat die Zweite gut mitgehalten und sogar Nadelstiche gesetzt«, zog IF-Fußball­obmann Thomas Jochimsen ein zufriedenes Fazit nach der fairen Partie. Denn es gab nicht eine einzige Gelbe Karte. Dabei bot die auf dem vorletzten Tabellenplatz liegende Reserve der souverän auf Platz eins stehenden Ligamannschaft richtig Paroli. Auch die erwartete Führung der Ersten, durch einen Kopfball von Fabian Wobig nach Ecke von IF-Kapitän Lennart Holst, schockte die Reserve nicht. 

Fortan gab es auf beiden Seiten Torchancen. Doch die guten Torhüter Tobias Peter (II) und Joshua Stoye (I) verhinderten den Einschlag ins jeweilige Netz. So dauerte es bis zur 34. Minute, ehe Niklas Hansen mit einem Rückpass von der Grundlinie Luca Hansen bediente, der zum 0:2 einschoss. Vier Minuten vor der Pause traf Niklas Hansen dann selbst, als er einen langen Pass von David Kattan zum 0:3-Halbzeitstand verwertete. In den ersten Minuten nach dem Wechsel offenbarte sich dann der Tabellenstand beider Mannschaften. Der Tabellenführer kam entschlossen aus der Kabine und machte gehörig Druck. Dagegen war der Tabellenvorletzte die ersten 18 Minuten nach Wiederbeginn überhaupt nicht auf der Höhe. Dies nutzte die IFT-Ligamannschaft konsequent aus. Gerade einmal drei Minuten waren wieder gespielt, da verwertete Lucas Hansen ein erneutes Zuspiel von Niklas Hansen zum 0:4. Weitere drei Minuten später köpfte Leon Wille zum 0:5 ein, 120 Sekunden danach machte Niklas Hansen aus kurzer Distanz das halbe Dutzend voll. Erneut Niklas Hansen und Yurian Wolff, erhöhten in der dominanten Phase von IF Tönning auf 8:0. Danach hielt die zweite Mannschaft dann wieder dagegen. In der Schlussphase legte die klar überlegene Ligamannschaft aber noch einmal einen Gang zu und machte bis zum Schlusspfiff mit dem 12:0 das Dutzend voll. 

»Wir haben in der ersten Halbzeit der Ersten das Leben schwer gemacht, in der zweiten Halbzeit brachen dann alle Dämme«, so das Fazit von Cai Flottrong, Spielertrainer der zweiten Mannschaft. Der Freude aller Tönninger Akteure in beiden Mannschaften tat das Resultat aber keinen Abbruch. Denn danach hatten sie eine gemeinsame Weihnachtsfeier. »Wir haben dann darüber gesprochen, dass wir mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sind. Vor allem natürlich bei der Ligamannschaft. Es könnte bei neun Punkten Vorsprung vor dem MTV Heide ja auch nicht anders sein«, so Jochimsen mit seinem positiven Fazit zur Winterpause. 

Jörn Saemann 

IF Tønning II: Peter – Flottrong, Jandt, Orak, Osmani – Strungaru, Born (17. Draack), Alibrahim (42. Rudberg), Prieg – Konrad 

IF Tønning: Stoye – Holst, Schubje (66. Yurian Wolff), Wobig, Wille – Kattan, Sötje, Niedermanner (39. Gieseler) - Niklas Hansen, Lucas Hansen 
Zuschauer: 30