Handball

Lauge und Co. gewannen Spiel des Jahres

Handball

Ruwen Möller
08. Dezember 2019, 18:20 Uhr

Rasmus Lauge feierte mit Veszprém einen wichtigen Sieg. Foto: Boglarka Bodnar/MTI/dpa

Flensburg. Rasmus Lauge hat sowohl für den THW Kiel als auch die SG Flensburg-Handewitt gespielt. Er weiß ganz genau, was ein Nordderby ist, eines der wichtigsten Spiele im Vereins-Handball überhaupt. Doch jetzt hat er noch ein ganz anderes Duell mit extremer Rivalität erlebt. Am Sonnabend spielte er erstmals mit seinem neuen Verein Veszprém in Ungarn gegen den Erzrivalen Pick Szeged - und gewann. 

»Veszprem gegen Szeged ist das Spiel des Jahres. Es ist wie Flensburg gegen Kiel, nur noch extremer. Hier in Ungarn kommt dieses Duell an erster Stelle und danach die Champions League«, hatte Lauge unserer Redaktion vor dem Duell erzählt. 

Der Däne steuerte zwei Treffer zum 29:28-Sieg der Hausherren bei. Beide Teams waren verlustpunktfrei in die Begegnung gegangen. Durch den Sieg haben die beiden Kontrahenten nun jeweils 24 Zähler auf der Habenseite. Noch führt Szeged, das eine Partie mehr absolviert hat, durch die bessere Tordifferenz die Tabelle an.


Ruwen Möller