21.11.2017

Oberliga: Sieg für Hürup, Frauen-Teams verloren

Handball

(Foto: Lars Salomonsen)

Flensburg. Zwei der drei Nordvertreter in den Handball-Oberlien mussten am Wochenende Niederlagen einstecken.
Lediglich die Männer des TSV Hürup konnten sich im Heimspiel gegen dem Preetzer TSV siegreich mit 27:22 durchsetzen.
Pleite auf der ganze Linie jedoch bei den Frauen. Die HG OKT II (TSV Owschlag/HSG Kropp-Tetenhusen) verlor auswärts beim AMTV Hamburg mit 20:28 und auch der Bredstedter TSV musste sich in eigener Halle mit 23:28 dem TSV Ellerbek geschlagen geben.

Oberliga Männer
TSV Hürup - Preetzer TSV 27:22 (14:7)

TSV Hürup: Jessen - Finn Jensen, Schmidt 2, Hein, Lausen, Nehls 2, Mats Jensen 8/2, Reinmann, Ove Jensen 5, Reuß 1, Ewers 3, Hinrichsen 6, Schröder;
Siebenmeter: 3/2 (Mats Jensen trifft zwei Mal und verwirft einmal);
Strafzeiten: eine (Ewers);
Spielfilm: 4:0, 5:3, 7:6, 12:6, 14:7//-// 15:10, 18:11, 20:14, 22:16, 24:18, 16:19, 27:22.

Oberliga Frauen

Bredstedter TSV - TSV Ellerbek 23:28 (11:18)
Bredstedter TSV: Sarah Andresen, Spaude - Lorenzen 1, Klusmeier, Kira Köster, Jensen 1, Jochimsen 3, Anna Köster 1, Görtzen 4/3, Hultzsch 7, Paulsen 6;
Siebemeter: drei (Görtzen trifft jedes Ma)
Strafzeiten: drei (Jensen, Jochimsen und Hultzsch);
Spielfilm: 0:3, 4:5, 5:10, 7:14, 9:17, 11:18//-// 12:19, 13:22, 18:23, 19:27, 23:27, 23:28.

AMTV Hamburg - HG OKT II 28:20 (10:9)
HG OKTII: Burmeister, Schubbe - Romeyke 6, Köhnholdt, Staack 1, Niese 4/3, Krück, Sasse, Dins 4 Fiering 5,;
Siebenmeter: 5/3 (Niese trifft drei Mal und verwirft ebenso wie Krück einmal);
Strafzeiten: keine;
Spielfilm: 3:0, 4:5, 8:6, 9:9, 10:9//-// 15:9, 20:11, 21:15, 25:16, 26:18, 28:20.

Harald Jacobsen

Vermarktung: