08.09.2019

Oberligaprimus SC II trotz Chancenwucher Derby-Sieger

Fußball

Das Duell der Kapitän ging an SC-Spielführer Thomas Carstensen (l.), der sich mit seinem Team gegen Malte Eggers durchsetzte. Foto: Martin Ziemer

Flensburg. Der SC Weiche Flensburg 08 II ist weiter das Maß aller Dinge in der Oberliga Schleswig-Holstein. Durch den 2:1 (2:1)-Derby-Erfolg gegen den TSV Kropp, feierte der Tabellenführer den siebenten Sieg im siebenten Spiel. »Das Ergebnis geht in Ordnung. Heute haben wir gegen den unangefochtenen Tabellenführer das Spiel lange offen gehalten. Wir machen jede Woche einen weiteren Schritt nach vorne und unser Weg ist der richtige«, analysierte Kropps Trainer Dirk Asmussen die neunzig Minuten. 

»Es ist ein hochverdienter Sieg, wir haben bloß zu viele Chancen liegenlassen. Am Ende hat man noch Angst, dass hinten vielleicht einer reinrutscht«, so SC-Trainer Thomas Seeliger nach der Partie. Sein Team machte es sich selbst schwer, da es im Abschluss zu oft nicht konsequent genug war. Kurz vor ihrer Führung hätten die Platzherren sogar in Rückstand geraten können. Denn nach einem schnellen Angriff, traf TSV-Kapitän Malte Eggers den linken Pfosten des SC-Gehäues (9.). Das rächte sich nur zwei Minuten später. 

Flensburgs Filip Müller setzte mit einem klugen Zuspiel auf die rechte Außenbahn Noel Kurzbach in Szene, der sich durchsetzte und den Ball zum 1:0 ins lange Eck schoss. In der 19. Minute legten die Gastgeber nach. Sie setzen sich im gegnerischen Sechzehner fest, Filip Müller schoss auf das Tor und Eggers fälschte unhaltbar zum 2:0 ab. Doch nur zwei Minuten später fiel der schnelle Anschlusstreffer. Ein Schuss von Fabian Schelper wurde zum Pass auf Malte Clausen, der vor dem Tor die Ruhe behielt und den Ball zum 2:1 einschob. Noch vor der Pause verpassten Bjarne Schleemann und Marcel Cornils das 3:1. Sie scheiterten am besten Kropper, dem überragenden Andreas Petersen (35./43.). Der TSV-Torhüter hielt sein Team auch in der zweiten Halbzeit im Spiel, als er gegen Kurzbach und Elvind Bajrami ebenfalls ganz stark parierte. Seine Mannschaftskameraden versuchten in der Schlussphase noch ihr Glück, kamen aber zu keiner finalen Abschlusschance. 


Jörn Saemann 

SC Weiche Flensburg 08 II: Struck – Carstensen, Til Müller (28. Lorenzen), Hammi, Schleemann – Melfsen, Andersen, Filip Müller, Kurzbach (90.+4. Conteh), Cornils – Barth (71. Bajrami). 

TSV Kropp: Petersen – Brand, Legrum (78. Langkowski), Kahlcke, Schelper – Berg (64. Stollberg), Smit (33. Horstinger), Wiese, Eggers – Dubau, Clausen. 
Schiedsrichter: Jan-Christian Meyer (SV GW Todenbüttel)
Zuschauer: 80

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Weiche Fl 08 II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TSV Kropp

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)