Fußball

Platz zwei verteidigen

Fußball

05. Oktober 2019, 08:05 Uhr

Weiter Grund zum Jubeln haben, wollen die SdU-Kicker von Slesvig IF im Kampf um Platz zwei der Verbandsliga. Foto: Sven Geißler

Flensburg. Mit zwei starken Erfolgen am Tag der Deutschen Einheit haben die SdU-Kicker von Slesvig IF und DGF Flensborg in der Verbandsliga das lange Wochenende eingeläutet. So gehen die Flensburger an der heimischen Marienhölzung am Sonnabend ab 13 Uhr nach dem 6:2-Erfolg gegen den FC Tarp-Oeversee gestärkt in das Duell mit dem TSV Vineta Audorf. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft von DGF-Trainer Peter Feies mit dem Kontrahenten gleichziehen und sich weitere Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen. 

Als klarer Favorit geht ebenfalls am Sonnabend ab 14 Uhr auf eigenem Platz Slesvig IF an den Start. Gegen den von den SdU-Kollegen aus Flensburg arg gebeutelten FC Tarp-Oeversee ist ein Sieg Pflicht für SIF. Die Gäste hängen mit lediglich fünf Punkten aus zehn Spielen auf den Abstiegsplätzen fest. »Tarp wird aber sicherlich mit dem Messer zwischen den Zähnen kommen nach der Abreibung gegen DGF. Das wird nicht einfach«, mahnt SIF-Trainer Finn Petersen zur Besonnenheit. Immerhin haben sich die SdU-Kicker bis auf Platz zwei vorgearbeitet und der will voraussichtlich nur mit einem Sieg verteidigt werden.

Oberliga

Die Oberliga hat für die Fußball-Fans der Region erneut ein Derby bereit. Am Sonntag (15 Uhr) kreuzen der SV Frisia 03 Risum-Lindholm und der TSV Kropp die Klingen in Nordfriesland. Während der TSV aus Kropp mit bisher nur einem Punkt aus zehn Spielen zu Erfolgen verdammt ist, würde ein Erfolg die Nordfriesen weitere Luft zu den Abstiegsplätzen und den Anschluss zu den Plätzen im Mittelfeld bekommen lassen. Es steht also viel mehr als nur die Ehre auf dem Spiel. 

Ein Topspiel hat der TSB Flensburg vor der Brust. Die Flensburger, die am vergangenen Spieltag die Tabellenführung eingebüßt haben, müssen am Sonntag (14 Uhr) zum punktgleichen Tabellendritten und Dauerrivalen der vergangenen Jahre SV Todesfelde. Ein Sieg käme in dem Duell um die erweiterte Tabellenspitze einem wahren Big-Point gleich. 

Als klarer Favorit geht der Regionalligaunterbau und derzeitige Tabellenführer vom SC Weiche Flensburg 08 II am Sonnabend (13.30 Uhr) gegen den PSV Neumünster im Stadion in Flensburg an den Start. Die Flensburger stehen nach dem kleinen Hänger mit nur zwei Niederlagen wieder an der Tabellenspitze, soll das so bleiben, darf sich gegen den PSV kein Ausrutscher erlaubt werden. 

Die Husumer SV gastiert als Aufsteiger am Sonnabend (14 Uhr) bei Eutin 08. Ein Sieg würde den Abstand zur Abstiegszone vergrößern und den Platz im Tabellenmittelfeld sichern.

Landesliga

Die Landesliga-Fußballer von IF Stjernen Flensborg müssen am Sonntag (14 Uhr) zum Tabellenvierten TSV Lägerdorf. Ein schweres Unterfangen für den Tabellenelften von der Förde, der aber mit einem weiteren Erfolg den Abstand zur Abstiegszone vergrößern kann. Die Frage bleibt allerdings welches Gesicht die SdU-Kicker, nach zuletzt schwankenden Leistungen, zeigen werden. 


tif

Vermarktung:

Aufstellungen

DGF Flensborg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TSV Vineta Audorf

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)