13.08.2019

Saisonstart für IF Tønning geglückt

Fußball

IF Tønning.

Flensburg. IF Tønning ist mit einem Kantersieg in die neue Saison gestartet. Mit 9:0 (2:0) setzte sich der SDU-Verein beim SV Wöhrden durch. 


»Der SV Wöhrden ließ über Lautsprecher die Aufstellungen ansagen und es gab auch eine Einlaufmusik. Es war ein toller Rahmen«, lobte Kim Diekmann vom IF-Trainerteam die Gastgeber. Sein erster Kommentar zum Spiel, brachte Erleichterung und Freude zum Ausdruck. »Das Ergebnis sagt viel aus und man kann sagen, dass der Saisonstart geglückt ist«, so Diekmann zur Auftaktpartie. Trotz Überlegenheit, brauchte der letztjährige Tabellendritte aber doch eine gute halbe Stunde Anlaufzeit. Denn gegen die sehr tief in der Abwehr stehenden Gastgeber, wurde das eigene Spiel über die Außenbahnen zu sehr vernachlässigt. So konnte die aufmerksame SV-Defensive immer wieder das Tönninger Passspiel in die Spitze klären. Für den Brustlöser sorgte dann der starke Niklas Schmidt. Mit seinen gerade mal 19 Jahren, vertrat er den fehlenden etatmäßigen Kapitän Lennart Holst. »Er wurde dieser Rolle vollauf gerecht«, verteilte Diekmann ein Sonderlob an den Ersatzspielführer. Nach einer Tönninger Balleroberung, schoss dieser dann zum 1:0 für IF ein (32.). Noch vor der Pause konnte der SdU-Klub nachlegen. Niklas Schmidt bediente Julien Sodjavi, der zum 2:0 zugunsten der Nordfriesen erhöhte. »In der Halbzeit haben wir gesagt, dass wir den Druck hochhalten müssen und dann unsere Torchancen kommen werden. Dies wollten wir mit konsequentem Flügelspiel machen«, so Diekmann zur Kabinenansprache. Und die Tönninger setzten die Vorgaben in den zweiten fünfundvierzig beherzt um. Das Spiel wurde mehr in die Breite verlagert. So konnten die Mittelfeldspieler in die sich bietenden Lücken stoßen. So ergab sich eine Fülle von Torchancen für IF. Das schnelle 3:0 durch Niklas Schmidt (49.), war dabei schon Richtungsweisend. Sein eingewechselter Bruder Alexander Schmidt schraubte das Resultat auf 4:0 (64). Lucas Hansen und erneut Alexander Schmidt, machten eine Viertelstunde vor dem Abpfiff das halbe Dutzend für IF Tønning voll. Trotz auch vieler vergebener Chancen, war der Torhunger noch nicht gestillt. Routinier Fabian Wobig und erneut Sodjavi erhöhten auf 8:0. Für den Schlusspunkt sorgte dann der Akteur, der den Torreigen eröffnet hatte. Kapitän Niklas Schmidt traf zum 9:0 Endstand des IF Tönning.

Zweitvertretung verlor

»Nach der Partie konnten wir noch Gegnerscouting machen. Denn der SV Wöhrden spielte gegen die SG Eider II und siegte 7:4. So kommt es am kommenden Sonnabend, 17. August (16 Uhr), zum ersten Topspiel, wenn IF Tønning die Erstvertretung des SV Wöhrden erwartet. Dies ist der Auftakt zu einem Heimspieldoppelpack. Denn am Sonnabend, 24. August (16 Uhr), gastiert die SG Norderhamme in Tönning. Bei beiden Partien würden sich die Tönninger laut Diekmann, »über einen guten Zuschauerzuspruch freuen. Der ist in Heimspielen eminent wichtig.« Die zweite Mannschaft des IF Tønning musste am ersten Spieltag eine Niederlage hinnehmen. Mit 2:4 hatte die »Reserve« das Nachsehen bei der stark eingeschätzten SG Hemme/Wesseln. »Sie haben sich dort aber gut präsentiert und hatten die Chance auf einen Punkt«, wusste Diekmann vom konkurrenzfähigen Auftritt von IF Tønning II in der Kreisklasse C W1.


Jörn Saemann 

IF Tønning: Stoye – Zollmann (25. Wille), Ruppel, Wobig, Niedermanner – Yurian Wolff (46. Alexander Schmidt), Sötje, Lucas Hansen, Niklas Hansen - Niklas Schmidt, Sodjavi.