SC Weiche 08 III kämpft ums Überleben

Fußball-Verbandsliga

Marc Reese
26. Mai 2018, 07:30 Uhr

Henning Natusch, Coach des Fußball-Verbandsligisten SC Weiche Flensburg 08 III, steht mit seinem Team unter Druck. (Archivfoto: Tim Riediger)

Flensburg/Schleswig. Henning Natusch hatte beste Sicht. Am Donnerstagabend verfolgte er im Kieler Holstein-Stadion das Relegationsspiel der Regionalliga-Meister SC Weiche 08 und Energie Cottbus. Nach dem 2:3 hat der SC nun eine gewaltige Aufgabe vor sich im Rückspiel am Sonntag.

Schwer dürfte es auch für Natusch und seine »Dritte« des SC werden. Denn der Fußball-Verbandsligist kann sich im allerletzten Ligaspiel am Sonnabend (16 Uhr) beim FC Wiesharde keine Schlappe leisten. Der SC ist mit 28 Punkten Drittletzter, es droht der Abstieg.
»Das Gute ist, dass wir es in eigener Hand haben. Vielleicht reicht auch ein Punkt«, sagt Henning Natusch. Er weiß natürlich: die unmittelbar vor dem SC platzierten SV Dörpum und die SG Ladelund-Achtrup-Leck (beide ebenfalls 28 Punkte) treffen direkt aufeinander. Ungewiss ist aber auch, ob denn nun drei oder vier Teams künftig eine Etage tiefer spielen.

Stjernen gegen Tellingstedt

Abstiegssorgen hat Slesvig IF schon lange nicht mehr. Trainer Finn Petersen war allerdings richtig genervt vom dürftigen Auftritt seiner Mannschaft beim 1:3 am Mittwoch beim FC Tarp-Oeversee (wir berichteten). Besser machen wollen es die Schleswiger nun im abschließenden Punktspiel zu Hause gegen den Tabellendritten TuS Collegia Jübek. Der Tabellenzweite IF Stjernen Flensborg, der demnächst Aufstiegsspiele vor der Brust hat, empfängt zum Abschluss der normalen Punktspielrunde am Sonnabend den MTV Tellingstedt, der die Saison als Vierter beenden wird. 


Außerdem spielen: 
RW Niebüll - SG Oldenswort-Witzwort;
 TSV Nord Harrislee - TSV Büsum,
 TSV Nordmark Satrup - TSV Süderbrarup, 
FC Tarp-Oeversee - Heider SV II.

Marc Reese 
mr@fla.de