Schlappe für den DHK - SG II feiert Heimsieg

Handball, 3. Liga Männer

Marc Reese
08. April 2017, 18:00 Uhr

Die SG Flensburg-Handewitt II (in blau) feierte einen Heimsieg gegen deie Mecklenburger Stiere. (Foto: Tim Riediger)

Flensburg/Henstedt-Ulzburg. Die »Zweite« der SG Flensburg-Handewitt feierte am Sonnabend einen 27:24 (15:10)-Heimerfolg gegen den SV Mecklenburg-Schwerin. Der Handball-Drittligist hat nun ein positives Punkteverhältnis und ist mit 28:26-Zählern Achter.

Weniger gut lief es für den Ligakonkurrenten DHK Flensborg. Trotz einer guten ersten Halbzeit und eines knappen 10:12-Pausenrückstandes musste sich die Mannschaft von Matthias Hahn letztlich deutlich mit 22:29 beim Liga-Zweiten HSG Nord Henstedt-Ulzburg geschlagen geben.
»Wir hatten heute ganz klar unsere Defizite im Angriff«, analysierte Matthias Hahn auf dem Heimweg.
Sein DHK ist mit 22:32 Punkten Zehnter. Noch ist der Klassenerhalt nicht sicher.

HSG Jörl-Doppeleiche Viöl gewinnt

In der 3. Liga der Frauen unterlag die HG OKT bereits am Freitag 17:19 beim TSV Travemünde.

Punktemäßig besser, doch erstaunlich knapp, lief es für die HSG Jörl-Doppeleiche Viöl. Beim abgeschlagenen Letzten in Heidmark gewann die HSG 28:25 und ist mit 28:12 Zählern Vieretr in der Drittliga-Tabelle.

Marc Reese
Mehr am Montag hier und in der gedruckten Flensborg Avis