07.11.2017

SdU-Teams kompakt: Sieg für DHK-Frauen

Handball

Flensburg. Siege und Niederlagen für die SdU-Teams in den einzelnen Spielklassen. Hier unsere Kurzberichte über die  Partien der SdU-Vertreter in den einzelnen Spielklassen.

Frauen Kreisoberliga:
Slesvig IF II - TSV Lindewitt II 23:31 (13:14)
Gleich von Beginn an spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und das Spiel gestaltete sich in der ersten Halbzeit denkbar knapp, so dass SIF lediglich mit einem 13:14-Rückstand in die Pause ging. Nach der Halbzeit blieb das Spiel bis zur 40. Minute weiterhin ausgeglichen, doch dann kam ein Bruch ins Spiel der SIF-Damen und Lindewitt nutze dies aus. Somit musste Slesvig IF nach einer schwachen zweiten Halbzeit eine 23:31-Niederlage hinnehmen.

Männer Kreisoberliga:

IF Stjernen - TSV RW Niebüll 27:31 (14:13)
Am Samstag Nachmittag traf der IF Stjernen vor heimischem Publikum auf den TSV RW Niebüll. In einem denkbar knappen Spiel in dem der IF Stjernen zur Halbzeit eine knappe 14:13-Führung erspielte. Am Ende waren es die Gäste aus Niebüll die in der zweiten Halbzeit den Spielstand drehten und sich letzendlich einen 31:27-Erfolg erspielten.


Eckernförder MTV - DHK Flensborg II 29:22 (13:11)
Die Gastgeber aus Eckernförde hatten den besseren Start in die Partie und erspielten sich schnell eine Führung, doch der DHK kämpfte sich bis zur Halbzeit (13:11) wieder ran. Doch nach der Halbzeit fand die SdU-Mannschaft nicht mehr zurück ins Spiel und dies nutzen die Gastgeber konsequent und somit verlor der DHK am Ende deutlich mit 22:29.

Frauen Kreisliga:

IF Stjernen II - DHK Flensborg 14:35 (8:19)
Am Sonntag Nachmittag fand das SdU-Duell in Idrætshallen  statt. Im Derby traf der IF Stjernen auf den DHK Flensborg. Die DHK-Frauen waren allerdings die deutlich bessere Mannschaft und konnten mit einer 19:8-Führung in die Pause gehen. Auch nach der Halbzeit kam der IF Stjernen nicht besser ins Spiel und somit gewann der DHK Flensborg deutlich 35:14.

Männer Kreisliga:

IF Stjernen II - HKUF Harrislee 23:34 (14:17)
Am Samstag Abend traf der IF Stjernen Flensborg im Derby auf den HKUF Harrislee. Der HKUF Harrislee war von Beginn an die bessere Mannschaft  und erspielte sich einen komfortablen Vorsprung. Erst nach 20 Minuten fanden die Gastgeber ins Spiel und kämpften sich bis auf einen 14:17 Halbzeitstand ran. Nach der Pause waren die Gäste wiedermal die abgezocktere Mannschaft und dominierten das Spielgeschehen bis zu einem 23:34 Endstand.

Frauen Kreisklasse:

IF Stjernen III - TSV Sieverstedt 17:13 (10:8)
Das Duell zwischen den IF Stjernen Flensborg und dem TSV Sieverstedt gestaltete sich in der ersten Halbzeit ausgeglichen und die Gastgeber konnten ledichöich eine knappe 10:8 Führung mit in die Pause nehmen. In der zweiten Halbzeit verloren die Gäste den roten Faden in ihrem Spielaufbau und dies nutze das SdU-Team konsequent und konnte somit einen 17:13-Sieg erspielen.


Männer Kreisklasse:

IF Stjernen IV - TSV Sieverstedt III 34:44 (13:19)
Am Sonntag Mittag traf der IF Stjernen auf den TSV Sieverstedt. Bis zur 20. Minute gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, doch dann ließ die Konzentration auf Seiten des SdU-Teams nach und die nutze der TSV Sieverstedt um seine Führung auszubauen zu einem 13:19 Halbzeitstand.

Nach der Pause gelang es den Gastgebern nicht mehr ins Spiel zu finden und somit gelang es den Gästen ein deutlicher 44:34-Sieg in Flensburg.


Nachwuchs

MJA Schleswig-Holstein Liga:
HSG Eider Harde - IF Stjernen Flenborg 34:26 (23:13)

Im ersten Spiel nach der Herbstpause ging es für die A-Jugend vom IF Stjernen mit einem stark dezimierten Kader zur HSG Eider Harde. In der Anfangsphase dieser Partie konnten die Gäste aus Flensborg der HSG Eider Harde Schwierigkeiten bereiten, doch nach rund zehn Minuten kam der Bruch im Spiel der Stjernen-Jungs. Eider Harde nutze die Fehler konsquent und ging mit einer deutlichen 34:26 Führung in die Pause. Auch in Halbzeit zwei kamen die Gäste nicht zurück ins Spiel und mussten somit eine deutliche 34:26 Niederlage mit nach Flensburg nehmen.


Kaya Plöger