05.01.2018

Ulrika Toft Hansen mit nach Frankreich

Handball

Ulrika Toft Hansen zieht es mit ihrem Mann Henrik nach dieser Saison nach Frankreich. Henrik Toft verlässt bekanntlich die SG Flensburg-Handewitt, seine Frau wird Team Esbjerg in Dänemark den Rücken kehren. (Foto: Henning Bagger, Scanpix)

Esbjerg. Sicherlich nicht überraschend geht es auch für die schwedische Handballerin Ulrika Toft Hansen nach dieser Saison nach Frankreich. Sie ist mit dem dänischen Kreisläufer Henrik Toft Hansen verheiratet, der - wie berichtet - nach dieser saison den Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt verlässt, um dann aber der kommenden Saison beim französischen Topklub Paris Saint-Germain eine neue Herausforderung zu suchen.

Ulrika Toft Hansen wird damit Team Esbjerg verlassen. Den Klub also, mit dem sie am vorletzten Tag des Jahres 2017 Pokalsiegerin wurde, nach dem fulminanten 31:20-Sieg gegen København Håndbold. Toft hansen machte ein brillantes Spiel mit acht eigenen Toren bei acht Versuchen.
Ulrika Toft Hansen sagte gegenüber jv.dk, dass sie »mit blutendem Herzen und einem Kloß im Hals« den dänischen verein verlässt, da sie »superfroh« in Esbjerg sei. Sie betonte aber auch, dass es auch darum gehe Rücksicht auf Sohnemann Oliver zu nehmen. Wie die 30-Jährige weiter verriet, ist sie im Gespräch mit dem französischen Verein Issy Paris. Sehr gut möglich also, dass beide Tofts ab nächsten Sommer in Paris ihre Tore werfen.
Marc Reese

Vermarktung: