IF Stjernen - Landesliga Schleswig

Kurznachricht (02.04.2018)

IF Stjernen - Neuigkeiten

+++ AUSWÄRTSSIEG IN LECK +++

Nach umkämpften 90 Minuten gewinnen wir nach 0:1 Rückstand mit 2:1 gegen die SG Leck/Achtrup/Ladelund.
Wir konnten nicht an die zuletzt starken Leistungen anknüpfen, dennoch ist der Sieg heute nicht unverdient aber sicherlich ein Stück weit glücklich.

Wir kamen zunächst gut in die Partie und konnten nach einer Viertelstunde den ersten nennenswerten Torschuss verzeichnen, den Distanzschuss von Brian Nielsen konnte Rainer im Tor der SG aber zur Ecke klären. Das Spiel verflachte zunehmend und das fußballerische Niveau nahm ab. In der 29. Spielminute konnte die SG Leck/Achtrup/Ladelund das Führungstor erzielen. Wir leisteten uns in der Vorwärtsbewegung einen unnötigen Ballverlust und Prahl konnte nach einer maßgenauen Flanke zum 1:0 einköpfen. Nur wenige Minuten später hatte die Heimmannschaft die nächste gute Möglichkeit, nach einem Freistoß ging ein Kopfball der SG nur knapp über unser Tor. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause konnten wir fast den Ausgleich erzielen. Nach einem Treitz-Freistoß sprang ein Kopfball von Bracht jedoch vom Innenpfosten zurück ins Feld. Somit ging unsere Mannschaft mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeit.
Während die ersten Minuten in den zweiten 45 Minuten ereignislos verliefen, konnten wir in der 67. Spielminute den Ausgleich erzielen. Nach einem Zuspiel von Pirk konnte Khojasteh Abkenar den Ball zum 1:1 in den Winkel schlenzen. Unsere Mannschaft drängte nun auf den Führungstreffer und wurde sieben Minuten vor Ende der regulären Spielzeit belohnt. Eine verunglückte Flanke von A-Jugend Leihgabe Jan-Luca Barschdorf landete im Tor der SG Leck/Achtrup/Ladelund.
Kurz vor Spielende hatte die Heimmannschaft nochmal die ganz große Möglichkeit zum Ausgleich, Michels schoss aber aus kurzer Distanz über unser Gehäuse. Einige Augenblicke später pfiff der Unparteiische die Begegnung ab.

Auch wenn unser Team heute spielerisch sicherlich unter ihren Möglichkeiten geblieben ist, konnten wir ganz wichtige drei Punkte einfahren. Am nächsten Wochenende wartet das nächste schwere Spiel auf uns, auswärts treffen wir auf Slesvig IF.

(TS)
Vermarktung: