14.05.2018

SdU-Team weiter in Lauerstellung

IF Stjernen Flensborg/Verbandsliga

IF Stjernen will weiter seine Hausaufgaben machen - und da sein, wenn Jübek patzt. (Archivfoto)

Flensburg. Es bleibt spannend für die Verbandsliga-Fußballer vom IF Stjernen Flensborg Nachdem der Tabellenzweite TuS Collegia Jübek im Kampf um den Relegationsplatz mit einem 3:1-Erfolg gegen den TSV RW Niebüll vorgelegt hatte, zog das SdU-Team nach. Beim Tabellenschlusslicht gewann Stjernen am Ende mit 4:1 (1:1). Die Tore erzielten Robin Hansen (11./77.), Lennart Steiner (51.) und Gian Luca Bracht (90.+2).

Für Heide traf Marco Bojens (45.). 
»Heide hatte zwar noch einige Chancen, war im Abschluss aber einfach zu schwach«, sagte Ingo Lüthje. Der IF-Trainer weiter: »Das war unser großer Vorteil. Wir hingegen haben die Tore gemacht. In den letzten 15 Minuten hatten wir das Spiel dann im Griff und haben ungefährdet gewonnen.« 

»Da sein, wenn sie ausrutschen«

Überschwänglich wollte Lüthje deshalb aber nicht werden. »Wir haben noch viel Arbeit vor uns und müssen unsere letzten Spiele gewinnen. Wir wissen, das Jübek ein schweres Restprogramm hat und wenn sie ausrutschen, wollen wir da sein.«

Am Dienstag (19.15 Uhr) gastiert Stjernen beim SV Dörpum. Mit einem Erfolg, wäre IF bis auf einen Zähler an Jübek dran. 
StjernenSpark - Thiele, Falke, Brieskorn, Hansen, Lüthje, Siebenschuh, Wirth, Bracht, Nielsen, Treitz.

rm

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken