26.09.2019

Terminposse im Pokal setzt sich fort

Fußball

Wann das Pokalviertelfinale zwischen dem SC Weiche Flensburg 08 und dem Heider SV über die Bühne geht, steht noch in den Sternen. Archivfoto

Flensburg. Langsam aber sicher sitzt dem SC Weiche Flensburg 08 die Zeit im Nacken. Das Viertelfinale im Schleswig-Holsteinischen Landespokal gegen den Regionalliga-Konkurrenten vom Heider SV ist für den 2. Oktober um 19 Uhr terminiert. Ein Termin, der für den SC unmöglich zu halten sein wird. 

Im heimischen Manfred-Werner-Stadion haben zwar die Erdarbeiten für die zu errichtende Flutlichtanlage in dieser Woche begonnen, aber noch stehen die Masten nicht und werden es sicher auch bis zur kommenden Woche nicht. Eine Durchführung der Partie am 2. Oktober ohne Flutlicht ist bei der Anstoßzeit um 19 Uhr nicht möglich. Eine Einigung in der mittlerweile als Pokalposse anmutenden Angelegenheit steht somit weiter aus, denn der Heider SV möchte nicht am vorgeschlagenen Alternativtermin am 3. Oktober spielen. Die Dithmarscher hätten dann keine 48 Stunden ehe sie in der Regionalliga erneut ran müssten und das gegen Topklub VfL Wolfsburg II.

Kein Pokalspiel am 3. Oktober

»Egal auf was wir uns am Ende einigen werden, ganz sicher ist, dass wir am 3. Oktober nicht spielen werden. In Anbetracht der Belastungen muss man uns das nachsehen, aber da müssen wir vernünftig sein«, so Andreas Meyenburg, Geschäftsführer der Liga GmbH der Heider, der trotz der bisher fehlenden Einigung das gute Verhältnis zum SC Weiche Flensburg 08 hervorhob. 


Eigentlich hätte die Viertelfinalepartie schon lange gespielt sein müssen, immerhin stehen die Auslosung und die Mannschaften, bis auf die aus dem ausstehenden Viertelfinale zwischen dem SC Weiche Flensburg 08 und dem Heider SV, für das Halbfinale bereits fest. So müsste der Sieger des noch ausstehenden Viertelfinales zum SV Todesfelde, während sich im zweiten Halbfinale der TSB Flensburg und der VfB Lübeck duellieren. 

Doch am ursprünglich angesetzten Termin am 21. Juli wollten die Flensburger nicht spielen. Die Auswahl von SC-Trainer Daniel Jurgeleit spielte am 19. Juli einen Test gegen den FSV 63 Luckenwalde und am 20. Juli hatte der SC zur großen Saisoneröffnung mit dem Testspiel gegen den dänischen Zweitligisten von Kolding IF geladen. Eine dritte Partie innerhalb von drei Tagen, eine Woche vor dem Saisonstart wollten die Flensburger sich nicht zumuten. 

Einen möglichen Lösungsvorschlag hatte Andreas Meyenburg im Gespräch mit Flensborg Avis aber noch in Petto. »Man könnte das Heimrecht in der Regionalliga tauschen und die in der Liga angesetzte Partie am 19. Oktober zum Pokalspiel werden lassen. Das Ligaspiel könnte man dann irgendwann unter der Woche, vielleicht zur Einweihung des Flutlichts, spielen. So wäre beiden Seiten geholfen«, so Meyenburg. 

Der Ball liegt damit bei den Verbänden des SHFV (Schleswig-Holsteinische Fußballverband) und des NFV 
(Norddeutsche Fußballverband), die an einer Lösung arbeiten. Allerdings sollte diese zeitnah gefunden werden.

Timo Fleth

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Weiche Fl 08

Noch keine Aufstellung angelegt.

Heider SV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)