30.04.2019

Zwei ganz wichtige Punkte für IF Stjernen

Handball

Die SdU-Handballerinnen von IF Stjernen mussten sich für den Sieg gegen die HSG SZOWW ordentlich Strecken. Foto: Tim Riediger

Flensburg. Die Handballfrauen von IF Stjernen Flensborg haben in der Landesliga Nord zwei ganz wichtige Punkte geholt. Das Team von Trainer Jan Hansen besiegte die HSG SZOWW (SZ Ohrstedt/TSV Ostenfeld-Wittbek-Winnert) mit 25:20. Das sollte den Klassenerhalt für den SdU-Vertreter (Sydslesvigs danske Ungdomsforeninger) gesichert haben. Bei drei Regelabsteigern besteht zwar noch eine rechnerisch theoretische Möglichkeit bei einer Niederlage im letzten Saisonspiel auf Rang 12 ab zu rutschen, doch das müsste »schon mit dem Teufel zu gehen«.  

In der Schleswig-Holstein Liga holten die Frauen von Slesvig IF ebenfalls zwei Punkte. Das Team des scheidenden Trainergespanns Melf Carstensen/Marco Heßel besiegte den MTV Herzhorn mit 30:25. Das war für die Tabellensituation aber ohne Bedeutung. Der Schleswiger SdU-Vertreter bleibt Fünfter.

IF Stjernen Flensborg - HSG SZOWW 25:20 (14:10)

Nach der langen Osterpause kam Stjernen ab der ersten Minute gut ins Spiel. Der Heimverein stellte in Idrætshallen eine tolle Abwehr mit einer top motivierten Pia Dinslage im Tor, die ihr Team immer wieder durch wichtige Paraden im Spiel halten konnte. Bis zur 20. Minute war die Partie sehr ausgeglichen. 

In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit sorgten dann einige Ballgewinne über eine gute erste und zweite Welle für ein paar schnelle Tore, Halbzeitstand 14:10. Stjernen machte in der 2. Halbzeit dort weiter, wo vor der Pause aufgehört worden war. Vor allem mit Toren von Jannike Studt, die sehr treffsicher war, setzte sich Stjernen bis zur 46. Minute auf 21:13 ab. 

Doch, wie so oft, kam ohne Grund Hektik auf und SZOWW kam noch einmal zum 19:22 heran. IF-Linkshänderin Lisa Jacobsen drehte dann noch einmal auf und sicherte den verdienten 25:20-Sieg.

Harald Jacobsen

Statistik

IF Stjernen Flensborg:Dinslage, Richter - Hansen, von Hollen, Studt 9, Krieger, Ramm 2, Gosch, Behnke, Linde 1, Nissen 2, Jochims, Jacobsen 9/2, Martin 2/1;

Strafwürfe Stjernen:4/3 (Jacobsen 2 und Martin treffen, Martin verwirft einmal);
Strafzeiten Stjernen:vier (Ramm 2, Behnke, Nissen);
Spielfilm:1:0, 2:2, 4:3, 5:5, 6:7, 9:8, 14:9, 14:10--//--16:10, 18:11, 19:13, 21:16, 22:19, 15:20.

SIF - Herzhorn 30:25 (16:13)
Slesvig IF:Christiansen, Schubbe, Kasischke - Lisa Thede 10, Mitzkus, Puttins 4, Behnke Schoor, Lundelius 2/1, Hartung 2, Lea Clausen 5, Anna Thede 7, Lübker, Wiebe;
Strafwürfe SIF:2/1 (Lundelius trifft, Lea Clausen verwirft);
Strafzeiten SIF:drei (Behnke, Mitzkus und Lea Clausen);
Spielfilm:0:1, 7:2, 9:3, 10:6, 11:9, 13:10, 15:11, 16:13--//--18:14, 20:15, 23:16, 24:18. 27:19, 28:23, 30:24, 30:25.

Vermarktung:

Aufstellungen

IF Stjernen

Noch keine Aufstellung angelegt.

HSG SZOWW

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)