Handball

DHK fand nicht in die Spur

Handball

18. Januar 2020, 20:58 Uhr

Auch sieben Tore von Johannes Krüger reichten dem DHK Flensborg nicht zum Sieg. Archivfoto: Tim Riediger

Flensburg. Die Serie ohne Niederlage in der Handball-Oberliga des DHK Flensborg ist nach drei Spielen gerissen. Gegen die HSG Schülp-Westerrönfeld-Rendsburg setzte es eine deutliche 30:37-Niederlage.

Nach gutem Beginn und einer verdienten Führung verloren die Gastgeber zunehmend den Faden. Die immer stärker werdenden Gäste nutzten die vom DHK gegebenen Möglichkeiten gnadenlos und führten zur Pause bereits mit 17:16.


Auch im zweiten Durchgang fanden die SdU-Handballer nicht den richtigen Riegel, um die Toreflut einzudämmen. So steuerten die Gäste einem verdienten 37:30-Erfolg entgegen. Erfolgreichste DHK-Werfer waren Johannes Krüger und Marco Boyschau mit jeweils sieben Toren.

Timo Fleth

Mehr zum DHK Flensborg am Montag in der Flensborg Avis!