06.12.2019

DHK: Nielsen will den ersten Sieg

Handball

DHK-Coach Kai Nielsen. Foto: Tim Riediger

Flensburg.Aller guten Dinge sind drei, sagt ein bekanntes Sprichwort. Ob das auch auf den DHK Flensborg unter seinem neuen Trainer Kai Nielsen zutrifft, wird sich am Sonnabend ab 17 Uhr zeigen. Die Partie gegen den TSV Weddingstedt ist sein drittes als DHK-Coach und nach zwei Niederlagen gegen den THW Kiel II und beim TSV Hürup, darf es diesmal gerne mit dem ersten Sieg klappen. 

»Muss«, sagt der Trainer sogar selber. »Wir haben diesmal sicherlich die Favoritenrolle und ich erwarte einen Sieg.« Dabei kann er auf alle Spieler zurückgreifen, »alle sind fit«, so Nielsen, der inzwischen einen »guten Einblick« bei seiner neuen Mannschaft hat. »Die Truppe ist intakt, zieht gut mit und ist wissbegierig. Ich versuche ihnen Lösungen an die Hand zu geben. Erfahrungen müssen sie dann selber sammeln. Am Sonnabend am besten die, wie es ist, mit Kai Nielsen an der Seite zu gewinnen.  

Ruwen Möller 

Rahmenprogramm

Die SanFlensiscoCrew vom Flensburger Tanzclub ist ebenso dabei wie das Projekt Kinderaugen zum Leuchten bringen.