Heimsieg für Holstein Kiel

2. Fußball-Bundesliga

Marc Reese
20. August 2017, 14:34 Uhr

Veton Berisha (li.) von der SpVgg Greuther Fürth und Sebastian Heidinger von Holstein Kiel kämpfen um den Ball. (Foto: Carsten Rehder)

Kiel. Aufsteiger Holstein Kiel hat seinen ersten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga seit 36 Jahren gefeiert. Im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth setzten sich die »Störche« am Sonntag nach einer ganz starken Leistung verdient mit 3:1 (2:1) durch.
Vor 8535 Zuschauern im Holstein-Stadion erzielten Marvin Ducksch (25. Minute), Dominik Schmidt (32.) und Dominick Drexler (76., Foulelfmeter) die Tore für die Kieler, deren bisher letzter Erfolg im Unterhaus vom 30. Mai 1981 datierte. Die Fürther, die durch Jürgen Gjasula (12.) in Führung gegangen waren, verloren auch ihr drittes Saisonspiel und blieben dadurch ohne Zähler am Tabellenende hängen.

(dpa)

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken