Ergebnis 0:0 (0:0)
Anpfiff: So - 28.04. 15:30 Liga: Bundesliga Spieltag: 31. Spieltag

Live-Ticker geschlossen

In Zusammenarbeit mit sport.de - News, Daten und mehr zur Bundesliga.

90'
Fazit:
Unter dem Strich leistungsgerecht trennen sich Borussia Mönchengladbach und Union Berlin mit einem 0:0, welches keinem der beiden Teams im Abstiegskampf auf den ersten Blick weiterhilft. War das Spiel in Halbzeit eins sehr zerfahren und zäh, so legte Union in der zweiten Hälfte den Vorwärtsgang ein und kam infolge einer langen Drangphase vor dem Kasten von Moritz Nicolai zu zahlreichen Chancen. Die besten Chancen auf Seiten der Eisernen hatten Kevin Volland mit zwei Aluminiumtreffern sowie der von der Bank gekommene András Schäfer, der aus kurzer Distanz nur noch einlochen hätte müssen. Die Berliner hätten durch ihre engagierte Leistung in der zweiten Halbzeit einen Sieg verdient, scheiterten jedoch an ihrer fahrlässigen Chancenverwertung. Die Borussia und Union werden nun gespannt auf das Rheinderby zwischen den im Aufwind befindlichen Mainzern und dem Effzeh schauen und müssen weiter um den Ligaverbleib zittern. Einen schönen Abend noch!
90'
Spielende
90'
Frederik Rønnow hält das 0:0 fest! Vor der Ausführung der Ecke läuft sich Marvin Friedrich geschickt frei und kommt am kurzen Eck aus kürzester Distanz zur Kopfballgelegenheit! Der Ball kommt mit Wucht in Richtung Kasten, aber Unions Schlussmann packt sicher zu und verhindert somit die Niederlage in letzter Sekunde, denn danach ist Schluss!
90'
Gladbach setzt zum letzten Angriff alles nach vorne! Nachdem zuerst N'Goumous Querschläger zur anderen Seite geblockt wird, holt Honorat die vielleicht letzte Ecke des Spiels raus.
90'
Gladbach setzt zum letzten Angriff alles nach vorne! Nachdem zuerst N'Goumous Querschläger zur anderen Seite geblockt wird, holt Honorat die vielleicht letzte Ecke des Spiels raus.
90'
Gladbach setzt zum letzten Angriff alles nach vorne! Nachdem zuerst N'Goumous Querschläger zur anderen Seite geblockt wird, holt Honorat die vielleicht letzte Ecke des Spiels raus.
90'
Nach einer hohen Hereingabe aus dem linken Halbfeld verpasst Mikkel Kaufmann am zweiten Pfosten mit seinem Kopfball nur knapp das 0:1 - vor allem, weil Moritz Nicolas mit den Fingerspitzen nach unten zur Seite abwehrt!
90'
Für Benedict Hollerbach bieten sich im linken Halbfeld Räume. Er tritt die Reise nach vorne alleine an und kann zwei Gladbacher überlaufen, am letzten Hindernis scheitert er aber schließlich.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89'
Gelbe Karte für Rocco Reitz (Bor. Mönchengladbach)
Für eine harte Grätsche im Mittelfeld gegen Robin Gosens gibt es Gelb.
88'
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jordan Siebatcheu
88'
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
87'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Mikkel Kaufmann
87'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Volland
86'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
86'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Josip Juranović
86'
Nenad Bjelica wird wohl seine letzten Wechseloptionen in Kürze wahrnehmen.
83'
Honorat verpasst den Führungstreffer! Nachdem Nathan N'Goumou diesmal von der linken Seite eine Flanke schlägt, rauscht der eingewechselte Top-Assistgeber der Gladbacher am zweiten Pfosten nur hauchdünn unter der Kugel hindurch.
81'
Knappe zehn Minuten verbleiben auf der Uhr und der Druck ist bei beiden Teams immens! Wird ein Team noch den Lucky Punch erzwingen?
80'
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Franck Honorat
80'
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Robin Hack
80'
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Manu Koné
80'
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Fabio Chiarodia
77'
Insgesamt haben sich die Spielanteile im zweiten Durchgang sehr auf die Seite der Berliner verlagert. Eine Führung würde zum gegenwärtigen Zeitpunkt absolut in Ordnung gehen, aber dafür müsste man eben auch die ein oder andere hundertprozentige machen, zum Beispiel die Chance von Schäfer vor wenigen Minuten.
75'
Zur Abwechslung mal eine Chance für die Borussia! Weil in die Box hinein wirklich erschreckend wenig geht, probiert es Marvin Friedrich aus der Distanz. Sein Schuss setzt unmittelbar nach dem Impact des Vollspanns auf dem Boden auf und nimmt dadurch eine unberechenbare Flugkurve an, an deren Ende das Geschoss rechts knapp am Tor vorbei fliegt.
74'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Benedict Hollerbach
74'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Brenden Aaronson
73'
Das muss das 0:1 sein! Tousart leitet den Angriff stark über die rechte Seite ein und hat das Auge für András Schäfer, der am zweiten Pfosten in den Ball hineinsegelt und ihn ähnlich wie Itakura auf der anderen Seite in Halbzeit eins vom Fünfereck übers Tor haut.
70'
Erneut haut Lucas Tousart an der Box mit einem Volleyschuss drauf und holt damit einen Eckstoß für die Eisernen raus. Den bringt Josip Juranović an den kurzen Pfosten zu Knoche, der aber über die Latte köpft.
68'
Nur um Haaresbreite verpasst Pléa die Führung! Nachdem der eingewechselte Nathan N'Goumou rechts durchrast und flach in die Mitte gibt, kommt Pléa in kurzer Distanz vor dem Kasten nur einen hauchdünnen Schritt zu spät, sonst würde es hier jetzt 1:0 stehen.
66'
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
66'
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
66'
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
66'
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tomáš Čvančara
65'
Die bringt Gladbachs Abwehrriegel am kurzen Pfosten aber ohne jegliche Anstrengung aus dem Strafraumrechteck.
65'
Der laufstarke Schäfer kann rechts nach seiner geklärten Flanke gegen Ko Itakura immerhin eine Ecke für Union herausholen.
64'
Gerardo Seoane bereitet derweil hektisch an der Seitenlinie einen Wechsel vor und gibt Nathan N'Goumou noch paar Anweisungen mit.
62'
Was für ein Bock von Nico Elvedi! Mit einem als Kopfballabwehr gedachten Ball spielt er das Leder rechts vor dem letzten Drittel in den Lauf von Schäfer. Dieser passt in den Lauf von Kevin Volland, der vor der Torauslinie nach innen zieht, einen Haken gegen den herausgekommenen Nicolas schlägt und aus sehr spitzem Winkel den Ball an den kurzen Außenpfosten drischt!
59'
Jetzt ist auch Mönchengladbach im zweiten Durchgang angekommen! Tomáš Čvančara kommt nach einer Hereingabe von Rocco Reitz zentral vor Frederik Rønnow zur Kopfballchance, bugsiert das Ding aber direkt in die Hände des Dänen.
55'
Wieder Tousart! Er drischt mit seiner Stirn eine Flankenhereingabe von der rechten Seite auf das Tor, zielt dabei aber zu mittig und trifft direkt den Schlussmann der Borussen.
55'
Union Berlin ist stärker aus der Kabine gekommen und macht in diesen Minuten ordentlich Druck auf die Abwehr der Borussen. Nach den durchwachsenen Vorwochen ist das Polster auf die Abstiegsränge dahin und man täte gut daran, sich Luft zu verschaffen.
53'
Die nächste Großchance für Union! Zunächst köpft Friedrich die Ecke aus der Box, allerdings auch auf den Schlappen von Tousart, der aus 23 Metern per Volley draufhaut. Er trifft den Ball perfekt und lässt ihn flattern und nur knapp geht das Geschoss links am Kasten von Moritz Nicolas, der keine Regung gezeigt hatte, vorbei.
52'
Da macht es Peng! Nach etwas Chaos bei einem Einwurf der Gladbacher stört Scally seinen Gegenspieler Josip Juranović nicht energisch genug. Als dieser dann ins Straucheln kommt, kann Aaronson den Vorteil nutzen und aus der zweiten Reihe draufzielen. Der Ball kommt ganz böse in Richtung Moritz Nicolas, der mit einer artistischen Flugeinlage das Leder mit den Fingerspitzen entscheidend über die Querlatte kratzt!
48'
Gelbe Karte für Rani Khedira (1. FC Union Berlin)
Khedira knallt Ko Itakura mit vollem Körpergewicht um und sieht dafür ebenfalls Gelb.
48'
Eine erste Flanke von Lucas Tousart von rechts pflückt Nicolas ohne Mühe aus der Luft.
46'
Gelbe Karte für Stefan Lainer (Bor. Mönchengladbach)
Mit voller Wucht trifft Lainer Brendan Aaronson mit einer Grätsche am Schienbein und holt ihn von den Beinen. Das gibt eine frühe Verwarnung in dieser zweiten Hälfte.
46'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: András Schäfer
46'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Yorbe Vertessen
46'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Robin Knoche
46'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Vogt
46'
Rein in den zweiten Abschnitt - mit zwei Wechseln zur Halbzeit beim 1. FC Union Berlin!
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Torlos geht es im Abstiegsduell zwischen Gladbach und Union in die Kabine. Die Fans sehen ein umkämpftes und sehr zerfahrenes Spiel, welches klare Torchancen und spannende Strafraumszenen vermissen lässt und von Fehlern im Spielaufbau auf beiden Seiten geprägt ist. Itakura auf Seiten der Fohlen sowie Volland bei Union hatten die Chance zur Führung, insgesamt geht das Ergebnis zur Halbzeit aber absolut in Ordnung.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
Kurz vor der Pause hat Gladbach die Chance zur Führung! Nach der Freistoßflanke von Robin Hack steht links im Sechzehner Ko Itakura völlig frei und segelt mit dem linken Fuß in den Ball hinein. Weil er dabei aber ins Fallen kommt, geht das Leder aus vielleicht sieben Metern weit über den Kasten, bevor Schiedsrichter Stegemann pünktlich zur Pause bittet.
44'
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1. FC Union Berlin)
Die siebte Gelbe Karte für Kevin Vogt! Nach einem Aufbaufehler Aaronsons versucht er im Laufduell mit Alassane Pléa den Ball zurückzugewinnen. Nur ist sein Gegenspieler dabei weitaus schneller unterwegs, sodass Vogt sich erst mit Ziehen an der Spielkleidung behilft und danach den Turbo der Borussen über die Klinge springen lässt.
42'
Schlecht ist das bis dahin definitiv nicht, was die beiden Kontrahenten aufs Rasenparkett legen. Im letzten Drittel darf bei beiden Teams aber gerne etwas mehr Konsequenz und Präzision dazukommen.
39'
Wieder ist Yorbe Vertessen im Zentrum des Geschehens, diesmal auf der anderen Seite: Er probiert es vor dem Sechzehner der Borussen mit einem Abschluss. Früh federt Chiarodia mit seinem Schlappen die Schussbahn etwas ab, sodass der Ball sehr mittig und direkt in die Arme von Moritz Nicolas angerollt kommt.
38'
Zuerst erläuft Tomáš Čvančara einen präzise angeschnittenen Steilpass aus dem Mittelfeld gegen Yorbe Vertessen, den er mit regelkonformen Körpereinsatz rechts stehen lässt. Seine anschließende Flanke landet mit Glück bei Joe Scally im Zentrum. Der US-Amerikaner muss eine Drehung machen, um den Ball unter Kontrolle zu bringen, und setzt den anschließenden Schuss vom Elfmeterpunkt übers Tor!
35'
Wieder probiert es ein Unioner aus der zweiten Reihe! Diesmal haut Brendan Aaronson mit Rechts aus zentraler Position drauf, findet seinen Meister aber in Moritz Nicolas, der souverän am linken Pfosten abtaucht und zupackt.
33'
Die Borussia macht jetzt mehr Dampf übers Zentrum und insgesamt mehr für die Partie. Häufig finden sich Lücken für den ein oder anderen Pass in die Tiefe, wo schnelle Spieler wie Plea die notwendige Übersicht an den Tag legen können. Union täte jetzt gut daran, kompakter zu verteidigen.
31'
Auf den Punkt genau rechtzeitig startet Stefan Lainer, als er nach einem Aufbaufehler der Berliner im Mittelfeld aus der Hälfte Borussias einen als Zuspiel intendierten Lupfer von Robin Hack bekommt. Er zieht nach innen, bringt hinter die anschließende Flanke aber nicht den nötigen Druck.
29'
Robin Gosens soll links im Strafraum als Empfänger einer Flanke von Tousart fungieren, nimmt im Zweikampf gegen Stefan Lainer aber seine Arme zu energisch zu Hilfe - Stürmerfoul.
25'
Boom! Vollkommen unvermittelt und aus dem Nichts zieht Kevin Volland nach einem Hackenpass von Tousart aus halbrechter Position 20 Meter vor dem Tor mal drauf. Er trifft das Leder gut mit der Innenseite und verpasst dem Spielgerät eine ganz fiese Flugkurve. Moritz Nicolas macht sich lang, kann aber recht wenig ausrichten und hat Glück, dass der Ball letztlich an die Latte und von da zurück ins Feld prallt!
23'
Itakura! Nach einer Kurzpasskombination von Robin Hack und Alassane Pléa startet der Japaner vom Sechzehnerhalbkreis in die Mitte. Er kommt kurz ins Straucheln, kann aber noch abziehen und setzt den Ball über die Latte, weil er beim Abschluss etwas in Rücklage gerät.
21'
Den bringt Robin Hack von der rechten Seite rein, nimmt dabei aber zu viel Maß: An Freund und Feind vorbei segelt der Ball ins gegenüberliegende Seitenaus.
20'
Danilho Doekhi kann rechts im Sechzehner einen Streifschuss von Tomáš Čvančara erfolgreich blocken, fälscht dabei den Ball aber zur ersten Ecke für die Gastgeber ab.
19'
Rechts auf dem Flügel soll Yorbe Vertessen einen Steckpass aus dem Halbfeld bekommen und zur Flankenposition durchmarschieren. Fabio Chiarodia, der sein erstes Spiel in der Startelf der Hausherren macht, geht mit einer Grätsche volles Risiko und schafft es, den Belgier regelkonform vom Ball zu trennen.
17'
Nachdem sich Ko Itakura links im Halbfeld durchdribbelt, legt er etwas zurück in den Rückraum zu Tomáš Čvančara. Der zieht aus zentraler Position durch zwei Unioner hinweg halbhoch ab, stellt mit seinem Schuss aber den Schlussmann der Köpenicker nicht vor größere Probleme.
15'
Die erste Viertelstunde ist gespielt! Beide Mannschaften gehen sehr verbissen in die Zweikämpfe und schenken sich dort wenig, leisten sich aber auch auf beiden Seiten des Felds viele Fehler im Spielaufbau. Wirklich zwingende Strafraumszenen sucht man deswegen noch vergebens.
12'
Borussia attackiert den Gegner jetzt knapp hinter der Linie, lässt das Leder erstmal durch die Reihen der Unioner laufen. Die haben hingegen noch nicht wirklich einen Weg in die Gefahrenzone von Moritz Nicolas gefunden.
10'
Brenden Aaronson startet links auf dem Flügel in die Tiefe und kann mit einem Beinschuss Lainer aussteigen lassen. Der gleiche Trick funktioniert bei Marvin Friedrich dann aber nicht.
8'
Der erste Abschluss der Fohlen! Plea leitet den folgenden Angriff im Mittelkreis selbst ein und bekommt nach nur einem Ballkontakt von Robin Hack einen Lupfer in die Schnittstelle zugespielt. Er startet rechtzeitig und findet sich alleine vor Frederik Rønnow wieder, der aber geschickt rauskommt und souverän pariert, auch weil Rani Khedira den Mittelfeldmotor der Elf vom Niederrhein leicht stören kann.
7'
Nach frühem Pressing der Borussia kann Union erstmals für Entlastung sorgen. Infolge einer Kurzpasskombination gibt Kevin Volland aus rechter Position vor der Strafraumgrenze einen ersten Warnschuss aufs lange Eck ab. Dort steht aber Moritz Nicolas und fängt den Ball sicher.
4'
Die ersten Minuten der Partie sind recht umkämpft: Borussia versucht, mit Kurzpässen in Richtung des letzten Drittels zu kommen, während Union nah am Mann bleibt und energisch in die Zweikämpfe geht. Viele kleine Fouls und Nickligkeiten stören den Flow der Partie in den Anfangssekunden.
3'
In den Reihen der Fans wurde vor Anpfiff der Partie noch ein wenig gezündelt, weshalb sich zu Beginn der Partie eine leichte Nebeldecke über den Rasen legte. Mittlerweile haben aber alle Akteure auf dem Platz wieder freie Sicht.
2'
Neben Sascha Stegemann sind auch Christof Günsch und Thorben Siewer an den Seitenlinien im Referee-Gespann. Als vierter Offizieller fungiert Patrick Schwengers und im bei der Borussia verhassten Köln sitzt FIFA-Schiedsrichter Felix Brych.
1'
Es ist soweit! Schiedsrichter Sascha Stegemann gibt die Partie frei. Den ersten Ball hat dabei der Gast aus der Hauptstadt!
1'
Spielbeginn
0'
Das soll es dann auch mit den einleitenden Worten gewesen sein! Die Teams schießen sich gegenwärtig noch warm für das anstehende Duell der direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Nur noch wenige Minuten, dann geht es los im Borussia-Park - bis gleich!
0'
Noch mehr Zahlen gefällig? Gerne! Der Grund, warum die Fohlen kurz vor dem Ende der Spielzeit doch noch in den Abstiegssumpf hineingerutscht sind, liegt darin, dass von den letzten dreizehn Bundesliga-Partien nur zwei gewonnen werden konnten und man in der Rückrundentabelle auf Rang 16 liegt. Auch Union kommt mit einer Negativserie von nur fünf Punkten aus den letzten acht Partien in den Borussia-Park, musste sich im Verlauf der letzten Wochen aber auch mit Kalibern wie Bayern, dem BVB, Stuttgart und dem neuen Deutschen Meister aus Leverkusen auseinandersetzen.
0'
Grund zur Hoffnung gibt den Berlinern der Blick in die nicht ganz so weit zurückliegende Vergangenheit: Im Hinspiel, welches auch Nenad Bjelicas Debüt als Bundesliga-Trainer war, setzten sich die Eisernen mit 3:1 gegen Borussia durch und beendeten damit auch eine Serie von 16 Pflichtspielen ohne Erfolgserlebnis. Auch sonst spricht die Statistik für den 1. FC Union Berlin, denn in bisher neun Bundesliga-Duellen der beiden Mannschaften gab es fünf Siege und nur eine Niederlage - ein 1:4 im Borussia-Park im Mai 2020.
0'
"Gladbach verfügt über sehr gute Angreifer und spielt gerne offensiv. Doch auch wenn sie fast doppelt so viele Tore wie wir haben, stehen sie mit nur zwei Punkten mehr vor uns in der Tabelle. Wenn wir zurück zu unserer defensiven Stabilität finden, sind die Chancen auf einen Sieg hoch. Selbst nach dem Spiel haben wir noch alles in der eigenen Hand. Das hilft den Jungs auch, denn sie können trotz der schwierigen Situation mit einer gewissen Lockerheit nach Gladbach fahren. Dort müssen wir die Mischung aus Spannung und Entspannung finden", so Union-Coach Nenad Bjelica vor dem Spiel. Drei Wechsel gibt es auf seiner Seite im Vergleich zur Pleite gegen die Bayern zu vermelden. Für Benedict Hollerbach, András Schäfer und Christopher Trimmel beginnen Josip Juranović, Rani Khedira und Yorbe Vertessen. Weiterhin muss er auf die verletzten Jérôme Roussillon und Jakob Busk verzichten.
0'
Vor dem Spiel mahnt Fohlen-Dompteur Gerardo Seoane zur Konzentration auf die Partie: "Es sind nur noch wenige Spiele und wir treffen auf einen direkten Konkurrenten. Deswegen hat das Spiel eine große Bedeutung, zumal es ein Heimspiel ist. Wir gehen das Spiel maximal konzentriert an. Der volle Fokus gilt den anstehenden Aufgaben." Verzichten muss er heute auf den gesperrten Julian Weigl, der von Tomáš Čvančara vertreten wird, sowie die verletzten Kramer, Wöber und Jantschke. Für den verletzten Max Wöber und Luca Netz, der auf der Bank startet, rücken Joe Scally und Startelfdebütant Fabio Chiarodia in die erste Elf.
0'
Sowohl die Elf vom Niederrhein als auch die Eisernen gingen vergangene Woche leer aus. Während Mönchengladbach trotz dreier Treffer von Robin Hack beim Gastspiel in Sinsheim mit einem knappen 3:4 vom Platz ging, setzte es für die Eisernen trotz einer stellenweise wackeren Leistung eine 1:5-Klatsche vor den eigenen Fans gegen Rekordmeister Bayern München. Für das Torverhältnis, welches bei der Vergabe der Endplätze in der Tabelle von entscheidender Rolle sein könnte, hat man sich bei den Hauptstädtern keinen großen Gefallen getan.
0'
Eigentlich hatte man sich in beiden Lagern vor der Saison Hoffnungen aufs internationale Geschäft gemacht. Stattdessen heißt es heute Abstiegskampf pur im Borussia-Park, denn weil der VfL Bochum am Freitag gegen Hoffenheim vorgelegt hat und Mainz 05 heute dem Effzeh den fast sicheren Knockout verpassen kann, ist das Thema Relegation für beide Teams noch lange nicht durch. Vor dem heutigen Spieltagtrennen Gladbach vier und die Gäste zwei Zähler von Platz 16, der nach aktuellem Stand zwei Duelle gegen Fortuna Düsseldorf zur Folge hätte.
0'
Einen schönen Sonntagnachmittag und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der Bundesliga! Im ersten Sonntagsspiel empfangen die Fohlen aus Mönchengladbach heute den 1. FC Union Berlin. Angepfiffen wird um 15:30 Uhr und hier im Live-Ticker gibt es vor dem Spiel alle notwendigen Hintergrundinformationen!
mehr Anzeigen
Vermarktung: