Interview
Zwei Legenden und ein Torsong
Holger Glandorf feierte am Montag seinen 37. Geburtstag. Im Sommer beendet er seine Karriere, aufgrund der Coronakrise möglicherweise ohne noch einmal zu spielen. Ein Platz in den Geschichtsbüchern ist ihm so oder so sicher. Wir sprachen mit ihm über all diese Themen. Außerdem ging es in dem großen Geburtstags-Interview um seinen Torsong von Scooter. Dessen Frontman H. P. Baxxter baten wir ebenfalls zum Gespräch.Flensburg. Holger Glandorf ist einer der letzten noch aktiven Handball-Weltmeister von 2007. Er hat 170 Länderspiele für Deutschland bestritten und dabei 583 Tore erzielt. Der gebürtige Osnabrücker kam 2011 zur SG Flensburg-Handewitt. Mit den Norddeutschen gewann er zwei deutsche Meisterschaften (2018 und 2019) sowie 2014 die Champions League, 2015 den DHB-Pokal, 2012 den Europapokal der Pokalsieger und 2013 sowie 2019 den Supercup. Der Handball-Linkshänder, der mit der rechten Hand schreibt, ist Rekord-Feldtorschütze (2429 Treffer) der Bundesliga und liegt in der ewigen Torschützenliste auf Rang vier. Im Sommer 2020 beendete er seine Spielerkarriere. Als Mitarbeiter der Geschäftsstelle der SG Flensburg- Handewitt bleibt er dem Verein, für den er über 400 Pflichtspiele bestritten hat und somit auch dem Handballsport verbunden.Am Montag, den 30. März, feiert Glandorf seinen 37. Geburtstag. Wir haben seinen Ehrentag zum Anlass genommen, um ein ausführliches Interview mit ihm zu machen. Dabei ging es um spezielle Tore, wie er in Flensburg zum Küstenkind wurde, Zahlen und Pokale sowie seine beinahe zwei Jahrzehnte andauernde Karriere auf höchstem Niveau. Aus Termingründen haben wir uns bereits Anfang März getroffen. Also einige Tage bevor die Coronakrise auch den Handball lahm gelegt hat. Inzwischen ruhen sämtliche Wettbewerbe und auch der Trainingsbetrieb bei der SG Flensburg-Handewitt. Niemand weiß wann und wie es weitergeht. Die Fragen und Antworten nach der sportlichen Situation haben sich somit überholt und wir haben sie daher rausgestrichen. Vielmehr drängten sich plötzlich andere Themen auf. Glandorf und seine Familie gehörten zu den ersten in Handewitt, die sich in häusliche Quarantäne begeben mussten. Diese haben die Glandorfs inzwischen gut überstanden. Dazu haben wir Holger Glandorf noch ein zweites Mal gesprochen - natürlich mit der nötigen Distanz, am Telefon. Es ging dabei auch um ein mögliches vorzeitiges Karriereende, welches plötzlich bittere Realität sein kann.

weiter »