25.08.2019

UPDATE: Der Meister beginnt stark

Handball

Lasse Svan feierte mit der SG den ersten Saisonsieg - sein erster als Kapitän in der Bundesliga. Foto: Alibek Käsler

Kassel. Nach dem Supercup-Sieg gegen den THW Kiel hat die SG Flensburg-Handewitt zum Ligastart das nächste Ausrufezeichen gesetzt. Bei der hochgehandelten MT Melsungen gewann der Meister der letzten beiden Jahre am Ende souverän mit 24:19 (13:11). Damit haben die Norddeutschen auch das zweite schwere Spiel innerhalb von nur fünf Tagen gewonnen und sind bereits jetzt hervorragende in die Saison gestartet. Endgültig perfekt wäre der Auftakt, wenn die SG am Donnerstag (19 Uhr/live Sky) auch die Heimpremiere gegen die Rhein-Neckar Löwen gewinnt. Die Süddeutschen taten sich am 1. Spieltag deutlich schwerer und siegten im Derby nur mit 26:23 bei den Eulen Ludwigshafen.

Die SG übernahm in der mit 4300 Besuchern ausverkauften Rothenbachhalle in Kassel, darunter etwa 75 Schlachtenbummler aus Flensburg, sofort die Initiative. 

Bereits zur Pause hatten sich die Gäste einen Zwei-Tore-Vorsprung erspielt und die Partie im Griff. Nach dem Wechsel baute die SG die Führung nach und nach aus. Bester Torschütze im Flensburg-Trikot war am Ende Gøran S. Johannessen mit fünf Treffern.

Ruwen Möller

Statitisk

MT Melsungen: Sjöstrand, Simic – Maric 1, Kühn 3, Lemke 1, Reichmann 6/4, Ignatow, Kunkel, Mikkelsen 1/1, Danner, Schneider, Allendorf 2, Sidorowicz, Häfner 5, Salger, Pavlovic.
SG Flensburg-Handewitt: Buric, Bergerud – Golla 4, Hald, Svan, Wanne 3/3, Jeppsson 1, Jøndal 4/1, Steinhauser 1, Versteijnen, Zachariassen, Søgard Johannessen 5, Gottfridsson 1, Jurecki 2, Rød 3.
Zeitstrafen: 2:4 (Danner, Schneider / Svan 2, Hald, Gottfridsson).
Siebenmeter: 6/5:6/4 (Reichmann scheitert an Buric - Jøndal scheitert an Sjöstrand, Wanne scheitert an Simic).
Schiedsrichter: Fabian Baumgart/Sascha Wild.
Zuschauer: 4300 (ausverkauft).

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

MT Melsungen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Flensburg-Handewitt

Noch keine Aufstellung angelegt.