22.07.2019

Frühes Nordderby für den Meister

Handball

Es stehen wieder große Aufgaben in der Flens-Arena bevor. Foto: Martin Ziemer

Flensburg. Dass es einen Hammer-Auftakt in die Saison 2019/2020 gibt, wusste die SG Flensburg-Handewitt bereits. Der Deutsche Handballmeister gastiert bekanntlich zum Auftakt am 25. August bei der MT Melsungen und nur vier Tage später sind die Rhein-Neckar Löwen zum ersten Heimspiel in der Flens-Arena zu Gast. Jetzt steht fest: es geht knackig weiter. 

Die Handball-Bundesliga hat am Montag weitere Spieltage bekannt gegeben. Nach den Spielen bei der HSG Wetzlar und gegen den HC Erlangen gastiert die SG demnach am 5. Spieltag (12. bis 15. September) beim THW Kiel. Es wird das 101. Nordderby zwischen den beiden Dauerrivalen sein. Zum ersten Mal und somit zum 100. Jubiläums-Duell treffen sie sich am 21. August im Rahmen des Supercups in Düsseldorf. Der genaue Termin für das Spiel in Kiel steht noch aus, da im genannten Zeitraum auch die Champions-League-Gruppenphase beginnt.  

Laut Königsklassen-Homepage der Europäischen Handballföderation (EHF) tritt die SG am 1. Spieltag im Zeitraum 11. bis 15. September bei RK Celje an. Das erste Heimspiel bestreitet der Sieger von 2014 zwischen dem 18. und 22. September gegen den norwegischen Meister Elverum. Danach geht es zu Pick Szeged, bevor Zagreb in den hohen Norden kommt. Vom 16. bis 20. Oktober wird die Partie beim dänischen Meister Aalborg ausgetragen und zwischen dem 30.10. und 3.11. ist das Top-Spiel mit Barcelona angesetzt. Anschließend gastiert Paris in der Flens-Arena, bevor es für die SG nach Frankreich und Spanien geht. Das letzte Europacup-Spiel des Jahres (27.11-1.12.) findet gegen Aalborg statt. Im neuen Jahr geht es (5.-9.2.2020) bei Zagreb weiter. Zum Abschluss der Gruppenphase (26.2-1.3) empfängt die SG Celje. Zurück zur Liga: hier findet das letzte Spiel des Jahres am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) statt. Weil die Saison diesmal bereits am 14. Mai (Heimspiel gegen Stuttgart) endet, wurde zudem der zuletzt gestrichene Spieltag zwischen den Feiertagen wieder ins Leben gerufen. Die Partie bei den Rhein-Neckar Löwen ist aber bereits auf den 21. Dezember (20.30 Uhr) vor terminiert worden. Im neuen Jahr geht es dann erneut mit einem Hammer-Spiel weiter. Nach der EM gastiert der SC Magdeburg am 1. oder 2. Februar in Flensburg.


Ruwen Möller