TSG Wismar - - Damen - Handball

Handball 3. Liga Frauen
Volle Ausbeute für Nordteams
Viöl. Drei Spiele - drei Siege. Das ist die Bilanz der Nordvertreter in der 3. Handball-Liga der Frauen.TSV Nord Harrislee - TSG Wismar 29:13 (15:9)Obwohl die Gegner des Drittligisten TSV Nord Harrislee vom Papier her die weit schlechtere Mannschaft ist, setzten die Nordfrauen am Sonnabend gegen die Gäste von der TSG Wismar mit dem 29:13 (15:9)-Sieg dennoch ein Ausrufezeichen. Bis zur 17. Minute (8:7) konnten die Gäste mithalten, dann kamen die Nordfrauen ins Rollen. Gleich fünf Akteure des TSV bauten die Ein-Tore-Führung auf den Pausenstand von 15:9 aus. Und der Nordexpress donnerte weiter durch die zweite Halbzeit. Innerhalb der nächsten 20 Minuten trafen die Gastgeber elf Mal, die Gäste hatten das Torewerfen inzwischen fast eingestellt und netzten in der gleichen Zeit nur zweimal ein. Nord-Trainer Herluf Linde war überglücklich über die Leistung seiner Mannschaft: »Ich freue mich über die zwei Punkte und die Leistung meiner Mädels. Jede hat heute 100 Prozent gegeben und alle hatten einen Riesenspaß.« Ein kleines Extralob vom Trainer bekam Sophie Petersen-Kröger. Denn die Torfrau nagelte das Harrisleer Tor ab der 40. Minute zu. Linde freut sich nun auf das anstehende Pokalfinale am Wochenende und will im Training weiter so arbeiten wie vor dem Spiel gegen Wismar: »Wir sind diese Woche auch mal da hin gegangen, wo es weh tut. Jeder hat Vollgas gegeben und war klar fürs Spiel. Das hat Klasse funktioniert und so wollen wir weitermachen.«Grit Jurack  grit@fla.deTSV Nord: Petersen-Kröger, Andresen-Ranft 1, Andresen 1, Natusch 1, Lundelius 1, Woch 3, Börnsen 1, Carstensen 6, Lache 2, Litschke 1, Harbeck 3, Jensen 5, Jakusch 4Zeitstrafen: 2/4Siebenmeter:5/3, 1/1Schiedsrichter: Ebel, KräheZuschauer: 105
weiter »
Vermarktung: